112 Aufrufe
Hallo,

Das Verhalten der Diagnosen seit dem neuesten Update ist jetzt zwar verbessert. Mir sind aber im täglichen Gebrauch einige Probleme aufgefallen.

1. Wenn man eine (in der Kartei) bereits vorhandene Dauerdiagnose auf dem Schein haben will geht das nur mit Gewalt.

2. Dies führt uns zu dem Problem, dass nicht mehr alle Dauerdiagnosen auf die Scheine übernommen werden  (auch nicht mit dem Klick auf DDis->Schein). Weil ...siehe 1.

3. Wenn man mehrere Scheine (HZV + GKV) hat, werden die Diagnosen nicht auf beiden Scheinen gemerged.

Lösungsvorschläge:

Wird eine in der Kartei zwar vorhandene - aber auf dem Schein nicht vorhandene - Dauerdiagnose zugefügt, dann wird die Dauerdiagnose in der Kartei mit "gesichert" angelegt und die Diagnose auf dem GKV und dem HZV-Schein eingetragen. Gleichzeitig werden alle vorherigen Diagnosen mit der gleichen ICD als "altbacken" markiert und tauchen dann somit nie wieder im Auswahlfenster auf...(auch nicht als anamnestisch etc..)

VG

JM
Gefragt von (9.7k Punkte)
Bearbeitet von | 112 Aufrufe
0 Punkte
Ad Nr. 3: dringende Bitte, die automatische Diagnose-Übernahme auch für GKV- IV-Scheine (Homöopathie-Modul) einzurichten. Ich habe dies schon vor über einem Jahr per mail (und beim Telefon-Support) mehrfach angeregt. Umgekehrt gehts: Eingabe auf dem IV-Schein führt zum unnötigen Aufpoppen des Nachfrage/DiagnosenFensters (was man evtl. deaktivieren kann).

Gruß aus dem wilden Süden

Wkrause
Dazu wäre eine praxisweite Einstellung welche Scheinarten gleichgeschaltet werden sollen sehr sinnvoll...
Zu 1.) Verstehe ich nicht. Welches Vorgehen hat denn bei Ihnen bisher funktioniert und funktioniert nun nicht mehr? Welche Art von Gewalt müssen Sie denn nun anwenden?

Zu 3.) Unter mergen verstehe ich, dass dieselbe Diagnose nun auf beiden Scheinen vorkommt. Das heisst eine Änderung an der einen Diagnose sollte eine Änderung an der (gleichen) Diagnose auf dem anderen Schein nach sich ziehen. Das sollte doch klappen, oder? Was sie wünschen, ist vermutlich eine Synchronisation der Diagnose-Einträge zwischen verschiedenen Scheinen. Das heisst, das Hinzufügen einer Diagnose zu einem Schein, sollte die Diagnose auf dem anderen Schein auch hinzufügen. Dies ist als Ticket aufgenommen.
Hallo Herr Berg,

zu 1.)

Wenn eine DDI bisher zwar in der Kartei vorhanden war - aber nicht auf dem Schein - konnte man einfach per "+" in den Diagnosen die DDI erneut hinzufügen... dann wurde Sie auf dem Schein und in der Kartei angelegt.

Jetziges Verhalten: Ich versuche eine DDI die bereits in der Kartei (irgendwann) vorhanden ist per "+" auf dem Schein hinzufügen: es öffnet sich ein Popup: "Die Diagnose ist bereits vorhanden"...und es passiert nichts! ..die Diagnose wird nicht angelegt. Stattdessen muss ich eine Akutdiagnose anlegen und diese "mit Gewalt" per Klick in eine Dauerdiagnose umändern. Versuche ich diese neu erschaffene Dauerdiagnose per drag&drop in die Kartei zu ziehen - erscheint das Popup wieder....und die Diagnose wird nicht in der Kartei erzeugt...auch in der Kartei erfolgt dies nur durch manuelle Änderung.

Zu 3.)

Diagnosen sollten beim Anlegen auch in allen Scheinen angelegt werden. Und beim Ändern auch in allen Schein ( wie z.B. den HZV-Scheinen) geändert werden.

 

Ich habe mit dem neuen Diagnosensystem erst einen Tag gearbeitet und bin bisher nur über die Fehler 1,2 und 3 gestoplert. Und bin froh, dass dies erst einige wenige Patienten betraf.

Ob Diagnosen wenn Sie geändert werden auch in GKV+HZV+Kartei geändert werden wird sich noch zeigen....

1 Antwort

1.) ist für mich nicht reproduzierbar. Das würde ich gerne per teamviewer bei Ihnen versuchen zu reproduzieren.

Das Dauerdiagnosen nicht mehrfach in die Kartei gezogen werden können, ist so beabsichtigt. Was ist der Grund dafür, dass Sie die gleiche Dauerdiagnose immer und immer wieder erneut in der Kartei stehen haben möchten?
Beantwortet von (29.2k Punkte)
0 Punkte
Ich denke ich habe den Fehler gefunden.

1) und 2) sind von 3) abhängig

Es ist nicht die Kartei - Wenn im GKV-Schein die Dauerdiagnose bereits vorhanden ist, dann kann ich Sie nur noch mit Tricks auf dem SV-Schein hinzufügen!
Sollte also nicht Ticket Nummer 4000, sondern ein Bugfix werden.

Dann könnte man es gleich so lösen, dass GKV und SV Schein immer die gleichen Diagnosen enthalten...
Der Grund warum bei uns "immer und immer wieder" Dauerdiagnosen in den Akten drin stehen ist leider auf tomedo zurückzuführen.

Mit der Konvertierung wurden die Dauerdiagosen als "anamnestisch" gelabelt...und beim ersten Öffnen der Patienten dann automatisch neu angelegt.

Legte man die Dauerdiagnose dann im SV-Schein an...."plopp" war wieder eine in der Kartei....

...nur mal so!!!
Ich konnte das telefonisch besprochene Problem, dass DDIs auf eine SV-Schein nicht per + dokumentiert werden können, wenn Sie bereits auf einen KV-Schein vorhanden ist (oder umgekehrt) bei mir leider nicht nachstellen. Auch wenn ich vorher noch mehrere gleiche anamnestische DDIs in der Kartei anlege, kann ich das Problem nicht reproduzieren. Ich denke hier müssen wir nochmal telefonieren.
Hi,

ich habe gestern Abend auf die Version 1.64.22 upgedatet ...

Das Popoup hat sich in "Die Dauerdiagnose existiert schon am Soundsovielten in der Kartei" geändert.

Die Dauerdiagnose wird jetzt eingetragen.
Dafür sind jetzt alle meine Diagnosenfavoriten verschwunden....
4,304 Beiträge
7,692 Antworten
9,626 Kommentare
1,850 Nutzer