Der Mowoli Server startet nach dem Update nicht mehr. Auch meldet der Tomedo Server eine Warnung, die in den Log weiter spezfiziert sei.

Zunächst funktioneirte die Abfrage der Worklist bei den entsprechenden Stationen nicht mehr, bis der Server gar nicht mehr startete.

Während ich zuvor die Patienten Daten händisch eintragen konnte und die gemachten Bilderv so zugeordnet werden konnten, funktioniert diese Weg auch nicht mehr.

Kann mir jemand helfen und den Mowoli Server wieder zum Laufen bringen?

Vielen Dank
Gefragt von (330 Punkte)
0 Punkte

3 Antworten

Problem gelöst!
Beantwortet von (330 Punkte)
0 Punkte
Hallo, wie wurde das Problem gelöst?
Beantwortet von (780 Punkte)
0 Punkte
Offensichtlich wurde nach dem Mojave Update etwas an Mowoli verändert.

Ich habe per Time Machine den Mowoli Ordner vor dem Update wiederhergestellt. Sofort startete der Server und der Transfer der Worklist arbeitete wieder reibungslos.

Da ich keine weitere Beiträge mit einem ähnlichen Prolem im Forum gefunden habe, scheint dies ein Einzelfall gewesen zu sein.
Sehr geehrter Herr Unkel,

an Mowoli wurde seit mehr als 3 Jahren nichts geändert. Wir vermuten das letzte Sicherhheitsupdate bringt etwas mit das den Mowoli Unterbau, der in dem MowoliOrdner mit gecached wird, kaputt macht. Wahrscheinlich werden Sie das gleiche Prolbem beim nächten OSX Update haben.
Ich versuche seit Tagen einen Mowoli-Server auf einer Synology zum laufen zu bringen. Dabei macht mir vor allem die Installation von Nokogiri massive Probleme....auch die uralten Dependencies waren wirklich eine Herausforderung

Vielleicht wäre es mal an der Zeit Mowoli auf einen aktuellen Stand zu bringen...

Dann liesse sich endlich ein vernünfiger Dicom-Server realisieren der nicht tausende von Euro kostet. Falls sich in dieser Materie jemand von Zollsoft besser auskennt würde ich mich über eine Kontaktanfrage freuen :)

VG

JM
Beantwortet von (17.2k Punkte)
0 Punkte
Sehr geehrter Herr Müller,

wir haben Mowoli nicht entwickelt und bieten dies nur als Unterstützung an. Wir werden da keine Entwicklung reinstecken. Wenn Sie was ordentliches wollen müssen Sie wohl etwas kaufen.

Tipp: lassen Sie das rumprobieren. Das geht nur mit ruby 2.0.0 und das ist wegen openssl 1.1 nicht mehr (ohne extreme Spagate) lauffähig

Was wäre denn mit diesem Server:

https://www.orthanc-server.com/index.php

Würde das auch klappen?

Die Anbindung aus tomedo via CustomKarteieintrag (und Features aus dem Radiologenmodul) klappen nur mit Mowoli. Einen standalone Worklistserver einzurichten ist denke ich das kleiner Problem.

wir haben Mowoli nicht entwickelt und bieten dies nur als Unterstützung an. Wir werden da keine Entwicklung reinstecken.

Najaaaaa.. Mowoli wurde so wie das aussieht "für Sie" entwickelt. In der Doku kommt das Wort tomedo zigfach vor.... Ich denke, dass es dann schon in ihrer Verantwortung liegt sich darum zu kümmern oder für einen adäquaten Ersatz zur Anbindung an einen Worklist-Server der nicht aus dem Mittelalter stammt zu sorgen.

Die "Spagate" liegen tatsächlich nur noch an Nokogiri und der Einbindung von libxls (dependency von Nokogiri) sowie der Mangel an build-tools durch opkg...

Das ganze Ding zum Leben zu erwecken ist zwar sehr frustran, als Ergebnis lässt sich aber dann der Synology-Dicom-Container mit tomedo benutzen (vorzugsweise als VM). Den Server dann über Jahre problemlos zu administrieren, upzudaten und Backups zu machen ist die Anstrengung allemal Wert.

Wenn Frankenstein dann lebt werde ich eine Anleitung posten...

Einen adäquaten "Ersatz" von Mowoli durch eine gescheite Schnittstelle wäre mir aber natürlich lieber als mich mit uralten Gems herumzuärgern.

VG

JM

Nein, da liegen Sie falsch. https://github.com/bjoernalbers/mowoli ich suche da vergeblich das Wort tomedo.

Auch sehe ich nicht wieso wir Ihnen helfen müssen etwas auf Ihrem NAS zu installieren.

....wie wärs z.B. mit hier: https://github.com/bjoernalbers/mowoli/blob/master/Gemfile

Sie müssen mir nicht helfen etwas auf meinem NAS zu installieren. Sie müssen aber sehr wohl eine (auch in Zukunft) lauffähige Dicom-Anbindung bieten statt einem Gebastel das mit dem nächsten MacOs-Update nicht mehr funktionieren könnte...

8,778 Beiträge
14,482 Antworten
21,474 Kommentare
3,798 Nutzer