95 Aufrufe

Hallo,

ich habe mir für die LKK eine Dummy-Annahmestelle eingerichtet um die Dokumentation auch über eDMP machen zu können.

Leider wird diese mitsamt den Zuordnungen bei jedem update wieder gelöscht.

dies führt dann zu Problemen bei der Abrechnung:

Bitte richten Sie es so ein, dass selbst erstellte Datenannahmestellen nicht jedes Mal wieder gelöscht werden.

VG

JM

Gefragt von (8.1k Punkte) | 95 Aufrufe
0 Punkte

2 Antworten

Beim Quartalsupdate werden die Datenannahmestellen aus dem aktuellen KBV-Datenannahmestellenverzeichnis importiert und aktualisiert. Die DAS, die nicht mehr im Verzeichnis vorhanden sind (u.a. "dummy"-DAS) werden gelöscht.

Derzeitig unterscheidet tomedo nicht, ob DAS importiert oder vom Nutzer angelegt wurde. Deshalb können wir beim Import das Löschen von nutzerdefinierten Datenannahmestellen nicht unterbinden.

Wir nehmen Ihren Wunsch entgegen und werden den Import demnächst anpassen. Im kommenden Quartalsupdate werden aber die selbstangelegten DAS erwartungsweise wieder als "gelöscht" markiert.  Wenn diese weiter benutzt werden sollen, muss man "gelöscht"-Flag rausnehmen und die Krankenkassen-Indikation-Zuordnung aktualisieren.
Beantwortet von (2.8k Punkte)
0 Punkte
Ok :) Vielen Dank.

Vielleicht würde es ja reichen generell einen LKK-Dummy anzulegen und die erstellten Zip-Dateien des Prüfmoduls auf die Reise nach /dev/null zu schicken...
Auch in diesem Quartal wurde die selbstangelegte Datenannahmestelle wieder gelöscht...
Beantwortet vor von (8.1k Punkte)
0 Punkte
3,867 Beiträge
6,986 Antworten
8,555 Kommentare
1,761 Nutzer