277 Aufrufe
Liebe Anwender, liebes Team

Wir, oder soll ich lieber sagen, mein Personal nutzt Tomedo seit ca 5 Monaten, zur perfekten Einrichtung des Programmes ist es durch meine Abwesenheit wg eines schweren Unfalles nicht mehr gekommen. Nun möchte ich gerne zunächst den Praxisablauf in die Routine-Normalität zurückführen und, wie ich glaube, ganz banale Fragen klären.

1. Ich habe bei der GOÄ-Abrechnung die Ziffern in die Favoriten eingegeben und brav die Sachkosten an eine Ziffer gekoppelt. Erbringe ich die Leistung 2x, so kann schon beim Anklicken der Ziffer im Auswahlfenster ganz rechts der Faktor x2 oder x3 eingegeben werden. Leider erhöhen sich die gekoppelten Sachkosten nicht gleich mit, ich sehe sie in diesem Auswahlfenster ja nicht einmal und meine ganz neuen Angestellten wissen noch nicht einmal, welche Sachkosten hier überhaupt gekoppelt sind und welche zusätzlich noch zugefügt werden müssen, weil sich diese für wenige Patienten auch ändern. Ich muß also jedes mal nacharbeiten, erneut in die Zeile der Sachkosten der Rechnung tippen, um dort auch den Faktor der Sachkosten zu erhöhen oder auch Sachkosten auszutauschen. Das wird leider durch mein Personal häufig vergessen, weil sie immer nur routinemäßig klicken, denken, sie hätten ja mal 2 ausgewählt und anschließend nicht einmal merken, daß es sich nicht auf die Sachkosten mitbezog. Hier ging mir nun eine Menge Geld schon verloren. Gibt es eine Lösung?

Im Grunde liebe ich das Programm von Anfang an, bin begeistert über all die Möglichkeiten, möchte mich aber an diesen Stellen einfach nicht wieder mit Defiziten zufrieden geben und nur noch praktisch arbeiten. Das war das Ziel der Umstellung.

Ich freue mich riesig über eine wahrscheinlich banale Lösung.

Herzlichen Dank!
Gefragt von (480 Punkte) | 277 Aufrufe
0 Punkte

gelöscht und als Antwort geschrieben

13 Antworten

Es macht schon Sinn die Sachkosten auch in der Anzahl mit zu erhöhen. Jetzt ist die Frage, ob andere tomedo-Nutzer das derzeitige Verhalten nutzen. Dann müssten wir das konfigurierbar machen. Wir besprechen das mal intern.
Beantwortet von (34.8k Punkte)
0 Punkte

bin begeistert über all die Möglichkeiten, möchte mich aber an diesen Stellen einfach nicht wieder mit Defiziten zufrieden geben und nur noch praktisch arbeiten.

Genau! Die Privatabrechnung braucht eigentlich ein komplettes Remaster. Es ist ja noch nicht mal möglich zwei Positionen gleichzeitig zu verschieben. Es wird nur eine verschoben egal wie viele sie markiert haben. Und das obwohl Privatabrechnung das am meist gesuchte Thema im Forum ist, schauen sie rechts oben. 

Es gibt einige Dinge die automatisch laufen sollten. Teilweise wird ohne Rückfrage schlecht umgesetzt. Beispiel Rechnungsbetrag festsetzen und Positionen ändern. Das war plötzlich da und ist unbrauchbar, Positionen werden falsch und wahllos verändert, auch welche die nicht geändert werden dürfen. Um das Feature nutzbar zu machen, müsste man Positionen markieren dürfen die hochgesetzt werden, ein Maximalwert müsste bestimmt werden, ob alle gleich hoch gesetzt werden sollen und ob der Gesamtwert eher höher oder tiefer sein soll, weil die markierten Positionen ein 1000 Euro nicht erlauben sondern eben nur 1020 oder 980€. Begründungen sollten automatisch auf §2 gesetzt werden wenn sie 3,5 übersteigen und nach der Auswahl der Begründung gefragt werden wenn sie von §2 unter 3,5  heruntergestezt werden. Dazu bräuchte es einen dedizierten §2 Text. 

Am einfachsten benutzen sie derzeit Favoriten und Sachkostenfavoriten. Benennen sie die Gruppen gleich. Es gibt ein verstaubtes Ticket das es ermöglichen wird bei gleicher Benennung beides einzufügen (Sachkosten+Positionen). Sie können Favoriten über Rechtsklick einfach erzeugen sowohl für Positionen als  auch für Sachkosten. Der Aufbau geht jetzt sehr schnell. Bilden sie dort einfach auch mehrere Eingriffe ab also Exzision 1x 2x 3x etc. Sie machen es ein mal korrekt und die Helferinnen nehmen einfach nur die Favoriten.  Fehlerquelle ist Material zu vergessen (Ticket s.o.).

Anhängen von Sachkosten an Positionen ist nicht praktikabel. Funktioniert bei Kombination von Eingriffen nicht, sie sind nur noch am löschen und editieren. Stimmt hinten und vorne nicht auch nicht wenn Zollsoft das Material bei 2x verdoppelt. Es wird eben nicht alles 2x gebraucht.

Vergessen sie das Anhängen von Sachkosten an Positionen. Benutzen sie Favoriten, "been there..."

Beantwortet von (34.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Danke für Ihre prompte Antwort!

Habe mich riesig gefreut und nun so einiges ausprobiert. So ganz verstanden habe ich es aber noch nicht.

Über Rechtsklick kann ich zwar leicht neue Favoriten erzeugen, aber die GOÄ-Favoriten werden in die Favoriten geordnet und die Sachkosten nur unter die Sachkosten. Alles andere läßt das System ja nicht zu. Die Favoritenlisten sind ja fertig.

Ich soll also die Kopplungen jetzt rausnehmen und dann erst alle GOÄ-Favoriten eingeben und anschließend die Sachkosten aus den Sachkosten-Favoriten wählen? Dann vergessen die Artzthelferinnen ja noch mehr, weil sie dann manchmal gar keine Sachkosten mehr zuordnen. bisher hatte ich dann wenigstens die eine und habe alle weiteren dann noch ergänzt.

Aber etwas zielgerichteter wäre es, weil ich dann wenigstens sofort sehe, was ich anklicke.

Wünschen würde ich mir in einer Gruppe einmal "alles auswählen" anzuklicken und dann damit incl. Sachkosten fertig zu sein.

Oder habe ich es falsch verstanden?

Ich soll also die Kopplungen jetzt rausnehmen und dann erst alle GOÄ-Favoriten eingeben und anschließend die Sachkosten aus den Sachkosten-Favoriten wählen? Dann vergessen die Artzthelferinnen ja noch mehr, weil sie dann manchmal gar keine Sachkosten mehr zuordnen. 

Sie haben den Punkt genau erfasst und deshalb habe ich Zollsoft gebeten nachzufragen, oder optional ohne nachfragen (mich nerven sinnlose Fenster bis aufs Mark), ob die Sachkosten die gleich heissen wie die Favoriten automatisch eingefügt werden sollen. Die ganze Privatabrechnung ist unglücklich aufgebaut. Zollsoft hat aber zum Glück auf uns gehört und hat die Favoriten so umgebaut, dass sie schnell zu erstellen sind und schnell nutzbar sind. Andere Ideen werden wohl nicht umgesetzt, keine Ahnung ob sie ein Ticket haben. Schauen sie hier:

http://forum.tomedo.de/index.php/5682/verbesserungsvorschlage-privatabrechnung?show=5682#q5682

Ich mache ein Video wie schnell ich eine recht komplizierte Rechnung mit Narkose und Wirtschaftliche Einwilligung für die Narkose (Preise sind mit Anästhesisten besprochen) inklusive Anschreiben mit Tomedo machen kann. Zentral sind zwei Einträge DIAG und THE bei uns die die Diagnose und Therapie definieren. Diese finden sich auf der Wirtschaftlichen Aufklärung und der Honorarvereinbarung wieder und später auch im Arztbrief wieder. 

Beantwortet von (34.5k Punkte)
0 Punkte
Für komplexere zusammengesetzte Kostenvoranschläge bräuchte ich die Hilfe der Features im Faden Verbesserungsvorschläge Privatabrechnung weil hier Material und Faktoren Jonglieren notwendig ist. Das ist ohne die Features Mühsam. Das Video ist fertig es ist 3,50 Minuten lang. Ohne zeigen und nicht am Macbook 12 brauche ich wahrscheinlich 1,5 Minuten. Ich will gar nicht schätzen wie lange eine Helferin da vorher gebraucht hat aber sicher sehr lange. Wenn sie am Tag 50 Kovos machen würde ich es abgeben ansonsten machen sie es selbst geht ratz fatz.

Solange das Video hochlädt einige Punkte die Zollsoft verbessern kann. 

- Wir haben selten Mehrwertsteuer Rechnungen da 99% bei uns medizinisch indiziert ist aber wenn MwSt anfällt wird diese durch den Textbaustein $[pr_rechnungsSummeReal]$ nicht gut dargestellt. Wenn Steuer anfällt muss ich manuell editieren und ein "inkl. MwSt." anhängen. Ich kann wegen diesem Anhängsel, das $[pr_rechnungsSummeReal]$ nicht ausgibt, nicht weitere 6 ITN Briefe bereitstellen und zusätzlich Kostenvoranschläge, das ist zu fehleranfällig. Nicht schön, dass ich da manuell ran muss.

- Statt der Buttons in der Leiste oben für die wirtschaftliche Aufklärung ITN hätte ich lieber eine Dropdown am Abrechnungsfenster. Nicht nur für ITN aber auch für die Anschreiben. Also ein Dropdown für Karteieinträge die speziell mit der Privatabrechnung zu tun haben.

- Verknüpfung von GOÄ Positionen mit Karteieinträgen wäre in meinem Video sinnvoll. Rechtsklick auf Position und verknüpften Karteieintrag drucken. Ist eine Alternative zum Dropdown und wahrscheinlich eleganter.

- Favoriten und Sachkostenverknüpfung. Oben schon besprochen.

- der Kostenvoranschlag mit der Listung der Positionen ist eigentlich nicht erforderlich und wird auch nicht gedruckt (wirtschaftliche Aufklärung ist notwendig laut GOÄ, mehr nicht, ausser Heil und Kostenplan bei Zahnärzten). Ich drucke im Video nur Seiten 1 und 2! Das ist wegen einem Schwachpunkt in der Privatabrechnung gewesen, ich konnte einen Kostenvoranschlag nicht in einen weiteren Kostenvoranschlag übernehmen sondern nur in eine Rechnung. Jetzt mit einem funktionierenden Copy/Paste zumindest von Rechnung zu Rechnung oder Kovo zu Kovo kann ich es eigentlich aus der Briefvorlage herausnehmen. Vorher hatte man keine Möglichkeit die Positionen auszudrucken ohne eine Rechnung zu erzeugen. Ich probiere es gleich nachher. Edit: Ja geht, die Listung geht nicht mehr verloren. Copy/Paste funktioniert. 

Beantwortet von (34.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Beantwortet von (34.5k Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt
Hallo Herr Balogh

Mein Gott, was sind Sie engagiert! Toll mit Ihren Antworten ! Gute Lösungen !

Finde ich richtig super und habe das auch jetzt echt verstanden, da ist so viel drin und möglich.

Meine Rechnungen wachsen allerdings anders als bei Ihnen durch viele Termine und viele Leistungen zusammengestellt, zu denen ich jeweils viele einzelne (oder zwei) Sachkosten hinzufügen muß. Das würde bedeuten, ich wähle jeden Tag bei jedem Patienten zunächst Leistungen aus bestimmt 5 bis 10 Favoriten zusammen, muß hier schon die doppelten Ziffern raussuchen, da sich Leistungen oft überschneiden, dann die Ziffern entfernen, die nicht nebeneinander stehen dürfen, die 267 gegen die 268 austauschen, wenn nötig, und anschliesend bei den gleichen Gruppen noch die jeweils unterschiedlichen Sachkosten heraussuchen. Dabei bleibt die Fehlerquelle genau so groß wie sie vorher schon war.

Bei den gekoppelten Sachkosten brauche ich mir wenigstens bei 1 Ziffer mit 1x Sachkostenkopplung keine Sorgen mehr zu machen, klicke die 10 Favoriten an und muß dann allerdings 2 Sachkosten austauschen, also löschen und neu einfügen, das sind schon etliche Klicks mehr, als direkt richtig auswählen, und dann noch die Anzahl der Sachkosten erhöhen.

Dies bleibt die gleiche Arbeit, wenn ich aus Sachkosten-Favoriten wähle. Ich gebe Ihnen 100% Recht, das ist nur anders, wenn die Sachkosten gleich bei den Favoriten mit dabei wären. Man spult dann auch nicht 2x die lange Therapie im Gedächtnis erneut ab. Da muß es doch eine Lösung geben. Ich mache ja nur und ausschließlich Privatrechnungen.

Auch das Regelwerk ist mir gar nicht klar. Es gibt Ziffern, die können multipliziert werden, bei Tomedo stehen sie über die Favoriten eingegeben dann allerdings 5 mal einzeln drin,- unschön, aber egal-, bei der GOÄ 267 wird allerdings dann daraus die 268 usw., und andere dürfen wiederum nur 1x erscheinen. Es gibt da gar keine Warnungen für den simpelsten Kram und sogar eine Rechnung ohne Diagnosen kann ich problemlos drucken uvm.

Ich frage mich immer, wie andere klar kommen, und ich bin KEIN alter Hase. Auch für die PVS muß ich die Ziffern doch korrekt vorgeben. Ich hoffe, daß in Zukunft mit Ihrer Hartnäckigkeit doch noch der gewünschte Erfolg in der Verbesserung der Privatabrechnung kommen wird.

Vielen lieben Dank !
Beantwortet von (480 Punkte)
0 Punkte

In Version 1.60 (Quartalsupdate gefixt):  Bei Übernahme eines Favoriten mit angehängten Sachkosten wird bei Angabe von Anzahl > 1 jetzt auch die Anzahl der angehängten Sachkosten mit erhöht.

Beantwortet von (31.6k Punkte)
0 Punkte
Toll, Herr Berg,

Ich hoffe, das wird so umsetzbar, daß man zumindest wählen kann, ob sie sich um den gleichen Faktor erhöhen  sollen oder nicht, denn Herr Balogh hat schon Recht, nicht alle Sachkosten erhöhen sich mit.

Die beste Lösung bleibt, Favoriten und Sachkosten-Favoriten frei wählbar zusammenzuführen.
Beantwortet von (480 Punkte)
0 Punkte

Hallo Frau Dr. Helgers,

eine Lösung wäre auch, in der Favoritenliste die Ziffer mehrfach anzulegen, z.B. ohne SK, einfach mit einmal Sachkosten, zweifach mit zweimal Sachkosten. In der Favoritenverwaltung kann die Leistung im Feld „Name“ auch entsprechend benannt werden, z.B. „410 Sonographie (2x)“.  Das macht allerdings nur Sinn, wenn es nicht zu viele Ziffern und Multiplikatoren sind. In der Rechnung steht dann die ganz normale Leistungsbezeichung.

Viele Grüße aus Hattingen

Günter Haase

Beantwortet von (220 Punkte)
0 Punkte

Ja, das hatte ich oben bereits vorgeschlagen. Das Erstellen geht mit Rechtsklick Favoriten erstellen ja jetzt kinderleicht. 

Herr Berg, wird das Einfügen der Sachkostengruppe bei gleicher Benennung wie die Favoritengruppe nun umgesetzt? Ich würde da auch gerne ein "In Version 1.60 gefixt" lesen.  

Material an GOÄ Positionen ist wirklich unglücklich und kaum von jemandem zu benutzen. Da muss die GOÄ Position auch wirklich nur für eine einzige Sache benutzt werden. Keiner will plötzlich Material in einer anderen Rechnung haben die vielleicht nicht benutzt wird und dann versehentlich auch noch abgerechnet wird. Für uns unbrauchbar.

Auch würde ich in einer Rechnung mal gerne mehr als eine Zeile verschieben können.

Was ist mit den anderen Gimmicks die ich vorgeschlagen habe? Vor allem der automatische §2/Begründungswechsel und das Verbessern der Leistungsanpassung durch Endbetrag würde viel Zeit sparen. Derzeit kommt da wenn ich im obigen Beispielvideo auf 2500.- ohne Anästhesie kommen möchte:

Der eingegebene Betrag konnte nicht erreicht werden. Das Aufrunden auf den Festbetrag ist nicht möglich.

Das ist aber recht einfach zu lösen, sie wissen ja ich helfe gerne...

Beantwortet von (34.5k Punkte)
0 Punkte
Noch was Frau Helgers. Wir haben natürlich auch Rechnungen die wachsen. Diese geben wir aber nach Abschluss des Falles an die PVS-Bayern. Die nehmen zwar etwas für das Abrechnen, die Rechnungen sind aber besser als es ich oder eine Angestellte machen können. Ich spare mir dadurch einen Arbeitsplatz (unsere Praxis arbeitet erfolgreich ohne Verwaltungsangestellte). Ein Fall wird bei uns durch die patientenspezifischen Ja/Nein Felder gesteuert. Erster Haken aktiv es erfolgt eine Behandlung, zweiter Haken beendet (meist Nahtex) . Suchbar über One-Button Statistiken. Wir können alle aktiven privaten Fälle dadurch listen und alle die an die PVS können. Hochgeladen werden sie durch Karteiexport. Wahnsinnig einfach, super Rechnungen korrekt und nichts vergessen, -1 Angestellte.
Beantwortet von (34.5k Punkte)
0 Punkte
Tolle neue Ideen, danke, da muß ich mich erst durcharbeiten, aber sehr sehr schön, zu erfahren, wie andere/Sie das machen.

PVS hatte ich bisher nicht, da ich wenige hohe Rechnungen habe, nicht viele niedrige, und die Zahlungsmoral auch super. Ich stelle aber gerade alles mögliche um, da meine "kleine" sehr persönliche Praxis aus allen Nähten wächst...
Zu dem Thema fällt mir ein, dass ich auch Positionen/Sachkosten in den Favoriten gerne Gruppieren würde. Das heisst wenn ich die Anzahl einer Position erhöhe, erhöht sich auch die Anzahl der anderen gruppierten Positionen um den Faktor. Beispiel Zwei Tumoren statt einem, Lappenplastik verdoppelt sich und Nahtmaterial auch. Dadurch würde das Abdeckmaterial und die Nachsorge etc. gleich bleiben. Man würde also schon im Favoriten definieren was sich gruppiert verdoppeln kann. Eingefügt muss man die Gruppe natürlich aufheben können. Anzahl der Fettabsaugpositionen, Anzahl der sonographierten Organe wie im Beispiel von Herrn Haase und so weiter.

Das kommt recht häufig vor. Gruppieren wäre auch der erste Schritt zur korrekten Leistungsanpassung in Euro. Das kann farbig gelöst werden oder mit einer Säule (Nummer der Gruppe) oder räumlich sortiert innerhalb des Tages der Rechnung/Kostenvoranschlag.

Dann würde man sich die vielen Favoriten sparen für den selben Eingriff. Problem ist nämlich das Editieren. Ändert man einen Favoriten muss man alle ändern. Das ist fehleranfällig, unübersichtlich und langweilig.

Da kann schon noch viel gemacht werden um ein Top Abrechnungssystem zu haben. Sortieren nach Säulen wäre auch mal echter Fortschritt, tageweise. Klicke ich auf Faktor werden alle Zeilen eines Tages nach Faktor sortiert etc. Man muss nach allen Säulen mal sortieren. Die derzeitige Sortierung ist nix.
Beantwortet von (34.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Herr Balogh, liebes Team,

genau so stellen wir uns das vor. Dann wäre alles easy umsetzbar. Machbar ?
Beantwortet von (480 Punkte)
0 Punkte
4,789 Beiträge
8,478 Antworten
10,731 Kommentare
1,942 Nutzer