364 Aufrufe
Hallo,

ich muss manuell eine neue Ziffer anlegen. (01747 + 01748) diese darf nur einmalig abgerechnet werden.

EBM-Ziffern manuell eintragen ist kein Problem, wo aber kann ich vermerken, dass diese nur einmalig abgerechnet werden darf???

Danke

M. Hofbauer

(Praxis Dr. Spann)
Gefragt von (790 Punkte) | 364 Aufrufe
+1 Punkt

3 Antworten

Das geht im Falle des manuellen Anlegens nicht automatisch. Sie zwei Möglichkeiten

  • am Ende des Quartals (ich nehme an Sie meinen das die Ziffer nur einmal im Quartal abgerechnet werden darf) machen Sie eine SDtatistik der EBM Leistungen und dann gruppieren nach der Anzahl der Leistungen
  • Sie nutzen die Früherkennung und tragen die 2 Ziffern da ein 

Die Frage wäre aber was das für 2 Ziffern sind und wieso die nicht von der KV/KBV gelistet werden.

Beantwortet von (28.5k Punkte)
0 Punkte

Es sind neue Ziffern der KV-Bayern ab 1.1.2018 lt. Tomedo werden diese ggf. erst 9 Monate nachträglich von der KV "freigegeben".

Es handelt sich um Ziffern die einmal im Leben abgerechnet werden dürfen.

Viele Grüße

M.Hofbauer

Beantwortet von (790 Punkte)
+1 Punkt
Bei einer 'once-in-a-lifetime'-Ziffer fallen mir spontan 3 Möglichkeiten ein.

1.) Sie schreiben die Info, dass der Patient die Ziffer bereits hatte, manuell in den Patienten-Info-Text oder in ein CAVE. Ist natürlich nur sinvoll, wenn die Dokumentation bei nicht allzuvielen Patienten vorkommt.

2.) Definieren Sie einen Patientenmarker und markieren Sie auf diese Weise, dass der Patient die Ziffer bereits hatte. Ich vermute, dass Herr Schinkel hier ein Marker-Skript schreiben/ins Tauschcenter laden könnte, welchen den Marker automatisch setzt - bin mir aber nicht ganz sicher. Nachteil: Man muss auf die Marker achten.

3.) Sie erstellen einen bedingten Aktionskettenauslöser (Auslöser: Doku der Ziffer, Bedinung: Patient hatte die Ziffer irgendwann schonmal). Für die Bedingung ist ein SQL-Sktipt zu schreiben. Hier kann Ihnen sicher auch jemand von zollsoft (der nicht wie ich grade im Urlaub ist) weiterhelfen. Als aufzurufende Aktionskette definieren sie sich ein Hinweisfenster der Form 'Achtung. Ziffer wurde für den Patienten bereits dokumentiert.

Eventuell erürbigt sich aber der ganze Aufwand nächstes Quartal auch schon, da die KBV eine entsprechende Ziffer mit zugehöriger Ausschlussregel in den Katalog eingepflegt hat. Dann würde tomedo automtisch eine Warnung anzeigen, dass die Ziffer nur einmal abrechenbar ist. Eventuell sollten wir uns also bis nächstes Quartal gedulden, ob die Ziffer dann im Katalog ist oder nicht.
Beantwortet von (24.9k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Hinweis zu 3.: Das kann/wird zu Geschwindigkeitseinbußen beim Erfassen der Ziffer führen, da die Abfrage dann jedesmal an den Server gestellt wird ... trotzdem würde es funktionieren. Außerdem würde es nicht funktionieren, wenn der Server offline ist (Hausbesuch).
3,498 Beiträge
6,375 Antworten
7,542 Kommentare
1,584 Nutzer