Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.

Hallo,

bei der EBM Ziffer 01610 (Bescheinigung zur Belastungsgrenze) erscheint immer die Warnung: Kann nicht abgerechnet werden, da dieser Arzt nicht zu einer der Fachgruppen gehört welche diese Leistung laut EBM Katalog abrechen dürfen.

Ebenso EBM Ziffer 01612 ( Konsilliarbericht vor Psychotherapie)

und EBM Ziffer 01420 (Prüfung der Notwendigkeit und Kordination der häuslichen Krankenpflege).

Die sind alles Ziffern die ich in meiner täglichen Arbeit als Allgemeinmediziner / Hausarzt einfach brauche.

Kann ich das abstellen?

Bei dieser Gelegenheit: Bei der Prüfung der ICD 10 Codes für den Diabetes  mellitus  erscheinen ebefalls ständige Warnungen über die passenden/unpassenden zusammengehörenden Diagnosen.  

Kaum ändert meine eine Diagnose erscheinen neue "Warnungen". Diese "Codierungsempfehlungen  sind auch    einer "Codierungsfachfrau " der AOK Westfalen Lippe nicht verständlich.

Kann ich das abstellen?

Vielen Dank

Gefragt von (390 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Für den ersten Teil Ihrer Frage wäre es interessant welche Fachgruppe für Sie als Arzt eingestellt ist.

Für den zweiten Teil der Frage siehe hier.

PS: Ich weiss nicht ob ich es lustig oder traurig finden soll, dass einer Kodierfachfrau der KV die Kodierhilfen der KBV nicht verständlich sind. Wir setzen hier lediglich KBV-Vorgaben um.

Beantwortet von (34.2k Punkte)
0 Punkte
Sehr geehrter Herr Berg,

bei mir wurde eingegeben:  Facharzt für Allgemeinmedizin und an zweiter Stelle FA innere und Allgemeinmedizin (Hausarzt).

mfg

U. Burghardt

Laut elektronischem EBM-Katalog ist die Ziffer 01610 in der KV Westfalen-Lippe (und wahrscheinlich auch in allen anderen KVen) nur im Facharztbereich abrechenbar.

Konkret kann diese Ziffer von folgende Fachgruppen abgerechnet werden:

020, 022, 030, 040, 041, 042, 043, 044, 045, 046, 048, 050, 060, 061, 070, 080, 081, 082, 083, 084, 085, 086, 087, 100, 102, 110, 111, 120, 130, 140, 141, 142, 144, 145, 147, 150, 160, 161, 190, 194, 195, 196, 197, 200, 220, 291, 303, 304, 314, 322, 324, 326, 327, 330, 510, 511, 512, 514, 515, 516, 517, 518, 521, 522, 523, 524, 525, 526, 527, 528, 532, 534, 535

wobei die Bedeutug der einzelnen Ziffern der Tabelle http://applications.kbv.de/keytabs/ita/schluesseltabellen.asp?page=S_BAR2_WBO_V1.10.htm entnommen werden kann.

Für die anderen von Ihnen erwähnten Ziffern wird es sich vermutlich ähnlich verhalten (vgl. auch die Aussage von Herrn Krause)

Hallo Kollege Burghardt,

zumindest in BaWue kann man diese Ziffern zwar eintragen, sie werden aber nicht anerkannt, da diese Ziffern alle in der Quartalspauschale der Allgemeinmediziner "versenkt" wurden...

Deshalb erscheint auch die o.g. Warnung in Tomedo.

Fazit: Ziffern zähneknirschend nicht eintragen/vergessen

Hausarztgruß aus dem eiskalten Süden

WKrause
Beantwortet von (10.5k Punkte)
+2 Punkte
Hallo Kollege Krause,

danke zunächst für den Hinweis.

Werde zunächst mal meine Abrechnungen der letzten Quartale dahingehend durchsuchen und kontrollieren.

Vielen Dank

U. Burghardt
5,560 Beiträge
9,780 Antworten
12,581 Kommentare
2,286 Nutzer