Hallo tomedo-Team,

bisher konnte immer eine EBM-Ziffer am gleichen Tag neben der 01435 (Haus-/Fachärztliche Bereitschaftspauschale) stehen. Dann streicht die KV bei der Abrechnung die 01435, obwohl die meist mehr EBM-Punkte einbringt.

Siehe Screenshot: Hier wurde dann 01435 (10,50 EUR) nun in der Abrechnungskorrektur gestrichen und die 03881 (Bestimmung Nüchternglukose 0,25 EUR) genehmigt...

Können Sie bitte eine Fehlermeldung programmieren, dass die Fehlermeldung erscheint, wenn die EBM-Ziffer 01435 mit einer anderen EBM-Nummer am gleichen Tag steht. Dann können meine MFAs den Fehler überprüfen und die andere EBM-Ziffer neben der 01435 löschen.

Das ist mit der Zeit nervig in der Abrechnungskorrektur immer wieder die 01435 abgesetzt zu bekommen, nur weil am gleichen Tag eine andere Ziffer parallel eingefügt wurde.

Danke

 

Gefragt in Wunsch von (1.1k Punkte)
0 Punkte
Hallo,

es wäre aber schon schön, wenn dieser Fehler von Zollsoft programmiert werden würde, damit die Fehler in der Fehlerliste auftauchen.

Ich habe bereits einige (für meine MitarbeiterInnen zu viele) Aktionsketten mit Hinweisen/ Abrechnungsvorschläge konfiguiert, so dass weitere Aktionsketten-Hinweise irgentwann zu Nichtbeachten führen würde.

Viele liebe Grüße

Dr. Kurt Häfner

2 Antworten

Beste Antwort
Eine solche Regel ist im elektronsichen EBM-Katalog der KBV nicht hinterlegt - vermutlich mit gutem Grund.

Bis Juni 2020 hatten wir manuell eine solche Regel hinzugefügt. Das hat allerdings zu sehr viel negativem Feedback anderer Praxen geführt und wir haben die Regel 'keine Leistung am gleichen Tag' druch die Regel 'keine Grundgebühr am gleichen Tag' ersetzt. In der Realität scheint es sehr viele gelebte Ausahmen zu der Regel 'keine andere Ziffer am gleichen Tag' zu geben. So lange hier keine klare Regelung seitens der KBV exitiert, werden wir hier keinen erneuten Anlauf wagen.

In einer der nächsten tomedo-Versionen, werden Sie die Möglichkeit haben, das EBM-Regelwerk selber zu editieren. Dann können Sie sich einen entsprechende Regelung selber hinzufügen.
Beantwortet von (68.8k Punkte)
ausgewählt von
+1 Punkt
Das könnten Sie auch über eine Aktionskette lösen. Auslöser: EBM anlegen, Bedingung: Leistungsziffern des Scheins enthält: 01435 ... und enthält ... und Aktionskette: Warnung ausgeben.

Sollte so funktionieren.

VG
Beantwortet von (3.5k Punkte)
0 Punkte

Dann müssen aber dann fast alle EBM-Ziffer für Allgemeinmedizin in der Aktionskette mit aufgeführt werden...Macht für mich überhaupt keinen Sinn..

Mein Wunsch ist es eine Fehlermeldung vom Programm zu erhalten, dass keine weitere EBM-Ziffer am gleichen Tag zusammen mit 01435 stehen darf. So wie die Fehlermeldung erscheint, dann die 0300x und 01435 nicht auf dem gleichen Leistungsbringer abgerechnet werden darf (siehe Screenshot)...so kann auch in der Fehlerwarnung erscheinen, dass neben der 01435 keine ander Ziffer eingefügt werden darf/soll.

 

Ich weiß, was Sie meinen, und den Wunsch kann ich verstehen. Bis dieser umgesetzt wird, könnten Sie sich behelfen mit der Aktionskette mit folgender Bedingung:

Wenn Sie als Auslöser : Öffnen der Kartei und oben genannte Bedingung: wenn die Liste der Ziffern ein ',' enthält, bedeutet, es ist mehr als eine Ziffer auf dem Schein enthalten UND 2. Bedingung enthält 01435, dann löst die AK aus (z.B. Infofeld erscheint)

Denn brauchen Sie nicht alle Kombinationen durchgehen, was nicht praktikabel ist.

Schöner ist nat., wenn Ihr Wunsch erfüllt wird.

VG Sascha Kummer

 

noch eine kleine Verbesserung: Die Bedingung muss: $[l %nr 0d ,]$ damit am gleichen Tag gesprüft wird. Der Auslöser müßte dann auch eher Schliessen der Kartei o.ä. sein, damit nach Buchen der letzten Ziffer geprüft wird.
16,250 Beiträge
24,081 Antworten
42,488 Kommentare
12,259 Nutzer