Der Telekom hat es gefallen, unseren ISDN-Anschluß zu kündigen und will uns eine Octopus FX3W V2 Telefonanlage und einen Router LANCOM R883VAW installieren. Hat mit diesen Geräten jemand schon Erfahrungen gesammelt ? Uns interessiert insbesondere der Router: Die Einrichtung erfolgt nicht wie oft über den Browser, sondern mit einem separaten Programm, gibt es das auch für MacOS ? Oder müssen wir noch Windows auf einen Mac packen ? Und gelingen VPN-Verbindungen ? Zumindest die Verbindung zum SafeNet soll nach Auskunft von i-Motion klappen. Die Beratung durch die Telekom war eher bescheiden !

MfG,      Dr. W. Großer
Gefragt von (140 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Dr. Großer,

der Tip aus dem Norden ist sehr einfach:

Nehmen Sie bitte einen Lancom 1783VA (oder VAW wenn der auch WLAN können soll) als Router.

Dieses Modell kann VoIP in ISDN umwandeln und so behalten Sie Ihre alte Technik und lösen alle Themen (VPN, KV-Safenet, Internetzugang und Telefonie) mit einem guten Produkt. Wenn Sie bei der Telekom bleiben, dann achten Sie bitte darauf, dass Sie den Vertrag DeutschlandLAN nehmen. Mindestens in der Ausführung S und mit fester IP (das brauchen Sie für VPN)

Wenn Ihre alte Telefontechnik nicht mehr auf dem aktuellen Stand ist, dann tauschen Sie diese gleich gegen eine Starface Telefonanlage aus. Die ist gut in tomedo integriert und kann eine Menge nützlicher Sachen.

Die Umsetzung könnte die Firma Zollsoft GmbH vielleicht übernehmen oder der Herr Oliver Heinen aus dem  Süden.

Wenn Sie mehr Fragen dazu haben, dann rufen Sie mich gern (auch am Wochenende an), dann helfe ich Ihnen mit meiner Sachkenntnis gern weiter. 0176 219 475 29.

Mit bestem Gruß aus Hamburg

Axel Tubbesing

tubbeTEC GmbH
Beantwortet von (2.3k Punkte)
0 Punkte

Ich pflichte Herrn Tubbesing bei!

Unbedingt einen Lancom mit Wlan Funktion nehmen!! Bei Lancom-Routern ohne Wlan ist die Bridge nicht aktiv und Sie sind nicht ohne weiteres EoGREP fähig. Diese Funktionen machen VPN mit Lancom aber erst interessant.

Wenn Sie sich mit Netzwerktechnik nicht wirklich gut auskennen, empfehle ich ihnen dringend das Lancom-Gerät vom Profi einrichten zu lassen :) Die Fallstricke sind nämlich so mannigfaltig wie die Funktionen....

Bei näherer Betrachtung scheint der R883VAW der Telekom dem 1783VAW bis auf die externen Antennen ziemlich ähnlich zu sein. 

6,028 Beiträge
10,387 Antworten
13,756 Kommentare
2,474 Nutzer