Da das Problem mir aus dem Forum bekannt war, habe ich direkt während der Umstellung auf das neue Server-Tool den Support auf das evtl Problem aufmerksam gemacht. Die Festplatten werden mit Namen verkauft, die Leerzeichen haben (sei es Passport for Mac, Lacie etc.). Auch der Name meiner externen Festplatte enthält Leerzeichen. Diese Festplatten haben so seit 2015 funktioniert. Seitdem bin ich Kunde bei Tomedo. Die Supporterin stellte aufgrund meiner Nachfrage nun das Problem auch fest. Sie meinte, wir sollten jetzt die externe Festplatte neu formatieren, da  wir nur so den Namen der Festplatte umbenennen könnten. Da das Neuformatieren in diesem Moment für mich keine Option war, schlug ich vor, rasch eine andere, neue Festplatte zu besorgen. Die Kollegin vom Support-Team reservierte mir einen Termin für 17.30 Uhr des gleichen Tages beim Support um die notwendigen Pfad einzutragen usw.. Leider warte ich mit meiner neuen Festplatte immer noch auf den Anruf des Supports

 Am Telefon leider nur Bandansage ... Auf meine Mail an den Support kam auch keine Antwort.

Insgesamt schade, dass ein bekanntes Problem mit den externen Festplatten nicht anders angegangen wird. Man muss als Kunde echt informiert sein. Und natürlich extrem schade um meinen Nachmittag :-(
Gefragt in Bug von (250 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Ich möchte ganz leise anmerken, dass dies hier IMHO im wesentlichen ein Nutzerforum ist, nicht die online-Hotline von zollsoft, auch wenn die fleissig mitlesen und kommentieren. Dieses Beklagen über fehlenden Support finde ich eher störend, auch wenn ich natürlich den Frust verstehe.

So richtig verstanden habe ich nicht, wieso Sie für das Einhängen einer neuen Festplatte den support benötigen. Auch wieso das Umbenennen einer bestehenden Festplatte nur durch Neuformatieren möglich sein soll, entzieht sich meinem Verständnis. Bei mir klappt das Anwählen der Festplatte, anschließend Anklicken des Namens und dann Eingabe einen neuen ganz wunderbar.

Den neuen Namen dann eintragen in: Externe (außer Haus) Backup Konfiguration unter "/Volumes/" <neuer Name>. 

 

Beantwortet von (1k Punkte)
+1 Punkt
Sehr geehrter Her Mildenberger,
ob das Umbenennen der Festplatte nur durch neu formatieren möglich ist, entzieht sich auch meiner Kenntnis. Aber so wurde es mir von der Tomedo-Mitarbeiterin bei der Migration des neuen Tools gesagt.
Karin Horn
Sehr geehrte Frau Horn!

Festplatte anschließen, dann Rechtsklick auf die Festplatte und im Pop-Up Menue den Punkt <umbenennen> auswählen. Gar kein Problem. Da hat an der Hotline evtl ein alter Windows-User gesessen...

Ansonsten funktioniert das Backup mit den neuen Servertools ganz problemlos bei mir...

Sehr geehrter Herr Cepin,

ich möchte mich für Ihren Hinweis bedanken. Habe die Festplatte umbenannt, was genauso wie das umbenennen von Dateien problemlos funktionierte. Vielen Dank für Ihren Hinweis. Es war übrigens nicht die Hotline, die mir riet, die Platte neu zu formatieren. Es war die Tomedo-Mitarbeiterin direkt bei der Umstellung auf die neuen Servertools über Teamviewer. 

Es sind nun keine Leerzeichen im Namen der Festplatte mehr vorhanden.  Ich habe auch den Pfadnamen zum Backup bei den Servertools geändert. Dennoch funktioniert das Backup auf die externe Festplatte nicht. es gibt weiterhin die Fehlermeldung.

Blöde Sache :-(

https://forum.tomedo.de/?qa=blob&qa_blobid=9231821946228858600

https://forum.tomedo.de/?qa=blob&qa_blobid=8462785682420601875

 

und welche Fehlermeldung bekommen Sie?

Die Medlung lautet: evtl ist der Datenträger voll! Ist er voll?

Sie sollten den Punkt "Backups automatisch aufräumen" aktivieren !!

Nein, es ist genügend Platz vorhanden auf der externen Festplatte. "Automatisch aufräumen" hat die Mitarbeiterin von Tomedo bei der Migration im Tool auch ohnehin aktiviert. Diese Fehler-Meldung erscheint, seit der neue Server-Tool von der Tomedo-Mitarbeiterin aufgespielt wurde. Ich habe es Ihr ja auch über den Teamviewer gleich gezeigt. Dann kam ja die Idee von ihr mit dem neu formatieren. Dass es am Namen mit Leerzeichen liegt, war ja auch nur meine Annahme, weil das hier im Forum jemand geschrieben hat. Denn es gibt hier einen Eintrag zu dem Thema von Stefan Bültmann und Andreas Reinhard von Tomedo am 11. Januar diesen Jahres. 

Aber auch nach dem Umbenennen der Festplatte, dem Neustart des Servers und des Rechners ... die Fehlermeldung kommt, sobald Tomedo versucht, das Backup auf die externe Festplatte zu speichern. Das Backup auf der Festplatte des Rechners funktioniert.

Hier der Text aus der log-Datei:

023-02-20 16:50:35,471: c.z.s.t.Tasks$LenientCompositeTaskRunnable:647  WARN  | Exception (Unerwartete Exception : rsync: Fehler 11: file I/O. Eventuell ist der Zieldatenträger voll?) aufgetreten, fahre mit nächstem Task fort.
2023-02-20 16:50:35,471: c.z.s.t.Tasks$LenientCompositeTaskRunnable:652  ERROR | Es gab 1 Exceptions:
2023-02-20 16:50:35,471: c.z.s.t.Tasks$LenientCompositeTaskRunnable:654  ERROR |  -> Unerwartete Exception : rsync: Fehler 11: file I/O. Eventuell ist der Zieldatenträger voll?
2023-02-20 16:50:35,471: c.z.s.t.Tasks$LenientCompositeTaskRunnable:647  WARN  | Exception (Unerwartete Exception : rsync: Fehler 11: file I/O. Eventuell ist der Zieldatenträger voll?) aufgetreten, fahre mit nächstem Task fort.
2023-02-20 16:50:35,471: c.z.s.t.Tasks$LenientCompositeTaskRunnable:652  ERROR | Es gab 1 Exceptions:
2023-02-20 16:50:35,471: c.z.s.t.Tasks$LenientCompositeTaskRunnable:654  ERROR |  -> Unerwartete Exception : rsync: Fehler 11: file I/O. Eventuell ist der Zieldatenträger voll?
2023-02-20 16:50:35,471:                c.z.s.t.Tasks$2:404  WARN  | Fehler beim Ausführen : 'Unerwartete Exception : rsync: Fehler 11: file I/O. Eventuell ist der Zieldatenträger voll?'

        

 

Hmm, das Fehler Log kann ich nicht lesen.

Auf ihrem ScreenShot ist die Option aufräumen nicht aktiv.

Wenn Sie nicht auf die Platte backupen können und nichts wichtiges drauf ist würde ich jetzt auch mal neu formatieren vorschlagen...

Ich habe nun den Pfad nochmal vollständig gelöscht und neu eingegeben & nochmal Rechner & Server ausgeschaltet.

Und: es funktioniert mit der externen Festplatte, auch ohne neu formatieren!

Vielen Dank für die Unterstützung!

 smiley

Prima, schön zu hören!
16,260 Beiträge
24,100 Antworten
42,536 Kommentare
12,321 Nutzer