73 Aufrufe
Hallo,

obwohl Briefe etc. im Word 2016 gedruckt werden wird der Karteieintrag mit "Nicht gedruckt" markiert. Klar kann man in den Arbeitsplatzeinstellungen den Haken entfernen - aber eigentlich sollte das System ja erkennen ob ein Brief gedruckt wurde. Oder ist nur Libre-Office richtig integriert??

VG JM
Gefragt von (11.3k Punkte) | 73 Aufrufe
0 Punkte

1 Antwort

Wenn ein Brief in Word oder Libre Office gedruckt wird, merkt tomedo das nicht. Daher sollten Briefe aus tomedo heraus gedruckt werden (in der Kartei den Brief auswählen und im Fenster, das sich dann öffnet, auf "Drucken" clicken). Ein weiterer Vorteil davon ist, dass einer Briefvorlage ein Drucker zuordnen kann und jeder Brief, der mit dieser Vorlage erstellt wurde, dann gleich mit den vordefinierten Druckeinstellungen gedruckt wird.
Beantwortet von (2.7k Punkte)
0 Punkte
Also soll ich den Brief abspeichern, Word schließen und im Tomedo auf "Drucken" klicken - nur damit Word sich wieder öffnet??
Das ist die übliche Vorgehensweise. Beim Drucken eines Briefs aus tomedo heraus wird dieser zuerst in eine pdf-Datei umgewandelt. Das macht das Textverarbeitungsprogramm, in ihrem Fall Word. Mit dem Drucken der pdf-Datei hat Word dann nichts mehr zu tun.

Sie können natürlich den Brief auch aus Word heraus drucken und anschließend die Druckampel auf grün setzen.
4,912 Beiträge
8,678 Antworten
11,053 Kommentare
1,962 Nutzer