Mit der wachsenden Zahl an Cients stellt sich die Frage nach Office-Lizenzen. Aus diesem Grunde habe ich nach langjährigem Word-Gebrauch mal wieder Libre-Office getestet. Eigentlich gefällt mir das ganz gut, die Darstellung von Tabellen (Laborwerte, P-Rechungen) gerät aber unterschiedlich schlimm durcheinander - von einfach zu korrigieren bis fatal vermixt. Müsste ich dann alle Vorlagen neu in Libre-Office erstellen oder ist das ein bekanntes, unheilbares Problem?

Was ich ja sehr hübsch finde, ist die Darstellung von Laborwerten in einem Brief, der gar keine Laborwert-Tabelle enthält (man kann sie einfügen, indem einfach Laborbefunde ausgewählt werden). Da gibt es aber Probleme beim Bearbeiten mit Word (das Dokument ließ sich nicht ändern und dann speichern) und per Zufall habe ich herausgefunden, dass Pages das gut beherrscht.

Unterstützt Pages nun offiziell die Briefschreibung in Tomedo?
Gefragt von (2.6k Punkte)
0 Punkte
Eine sehr spannende Frage, die uns auch sehr interessiert!
Ich kaufe Office 2016 Lizenzen bei Rakuten für ca. 20€ das Stück.... da kann Libreoffice nicht mithalten :)
Ich schließe daraus, dass Libre Office nicht nur bei mir Probleme macht und Word sein Geld wert ist.

Aber zur Verbesserung des Workflow: wie machen Sie das - ich habe 4 Briefvorlagen: 2 Erstbriefe (Anamnese  - Befund - Bewertung mit und ohne Labor) und 2 Verlaufsbriefvorlagen (mit und ohne Labor). Das bringt schon einen recht hohen Wartungsaufwand mit sich, wenn im Briefkopf sich etwas ändert. Da kommt mir dieses Feature, Labor automatisch in den Breif einzufügen, wenn Befunde ausgewählt wurden sehr entgegen (ansonsten muss man immer die Überschrift "Labor" und die leere Tabelle löschen) und hübsch aussehen tut die Tabelle auch. Damit umzugehen versteht aber nur Pages, Word generiert eine Fehlermeldung beim Speichern.

Pages wäre m.E. die optimale Lösung - es ist kostenlos, bei Neuinstallation on board, kann besser mit Positionsrahmen und Dokument-Formaten umgehen (Als ich zuletzt eine Word-Vorlage für ein Klebe-Etikett (Querformat) erstellt habe, hat Word bei der pdf.Konvertierung auch alle DinA4 Hochformat-Briefe ins Querformat konvertiert.

Und es scheint zu funktionieren. Ich werde das mal weiter testen.

2 Antworten

Office 2016 für Mac  erreicht im Oktober End of Support, wußten Sie aber sicher schon ;)

https://support.microsoft.com/en-us/lifecycle/search?alpha=Office%20Standard%202016%20for%20Mac
Beantwortet von (2.7k Punkte)
0 Punkte
Macht doch nix, oder? Ich benutze Word nur zum selber erstellen von Dokumenten, solange es mit dem Betriebssystem funktioniert...

Pages wäre aber natürlich toll ....
Hallo Hr. Dr. Wessig,

prinzipiell unterstützen wir die Verwendung von Pages aus tomedo heraus. Da sich Pages und Word aber leider an einigen Ecken doch unterschiedlich verhalten, kann es möglicherweise noch zu Darstellungsproblem kommen. Könnten Sie uns Beispieldokumente zukommen lassen (an support@zollsoft.de), bei denen es bei Ihnen zu Fehlern / Darstellungsproblemen gekommen ist?

Viele Grüße,

 Klaus Wissmann
Beantwortet von (5.9k Punkte)
0 Punkte
Was gäbe ich dafür, auf Pages gehen zu können. Allerdings wurde mir vor etwas über einem Jahr von Zollsoft noch deutlich abgeraten. Wenn ich nun das ok bekäme, wäre das die Wucht.
Hallo Herr Wissmann,

meinen Sie Fehler bei Bearbeitung in Word oder Pages. Zu dem Labortabellen-Problem mit Word hatte ich schon einmal etwas geschrieben:

https://forum.tomedo.de/index.php/23622/schone-neue-labortabelle-aber-anderer-stelle-brief-fehlermeldung-anderungen-nicht-speichern?show=23622#q23622

Diese Tabelle wird ja erstellt, wenn man einen Brief schriebt, in dem keine Labortabelle vorgesehen ist und trotzdem Laborwerte auswählt. Der Fehler existiert heute noch.

Nachtrag: was aber extrem gut an der Tabelle ist: Kommentare des Labors werden zur Gänze eingefügt. Die übliche Tabelle der Laborwerte schneidet diese nach wenigen Zeichen ab.
6,628 Beiträge
11,183 Antworten
15,107 Kommentare
2,599 Nutzer