E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
BugFix für Microsoft OAuth 2.0 Email Problem
Alle Hinweise und Informationen Sie unter folgendem Link.

Im Changelog v1.139.0.11 (sehr viele spannende Neuigkeiten drinsmiley) findet sich folgender Text:

Datei-Lauscher

Datei-Lauscher (tomedo → Einstellungen → Arbeitsplatz → Karteieinträge) können jetzt das alleinige Öffnen der Patientenkartei triggern, ohne dass ein Karteieintrag angelegt und eine Datei importiert werden. Dafür müssen die Checkbox “Kartei öffnen” und zusätzlich die darunter befindliche Checkbox “ohne Import” angehakt werden.

Siehe auch: https://hilfe.tomedo.de/handbuch/automatischer-datei-import-datei-lauscher/#automatische- zuordnung-zum-patienten

Dazu habe ich folgende Frage: bisher klappt es ja nicht, dass ein GDT-Eintrag (bei geschlossener Kartei) eine Aktionskette triggert. Gibt es durch die nun etablierten Änderungen hier eine Möglichkeit? Ich möchte gerne, dass z.B. meine Lungenfunktionstabelle (GDT-Rückschrieb via Dateilauscher) per Aktionskette weiterbearbeitet wird. Dies muss ich bisher eher umständlich mit bestimmten Triggern lösen, die beim Öffnen der Kartei oder bestimmten ToDos auslösen, was aber unnützes Ausbremsen zur Folge hat. 

Gefragt in Frage von (2k Punkte)
+1 Punkt

2 Antworten

Beste Antwort
Moin Han Jörg,

das automatische Öfnnen halte ich für problemaisch, weil dann die Kartei geöffnet wiird, auch wenn man gerade einen anderen fFall bearbeitet.

Habe selbst dazu experimentiert, weil ich die Ergebisse einer Befragung per gdt Datei in bestimmte CKE übertragen möchte.

Danach wird eine gdt Datei dann einem Patienten zugeordnet, wenn die Patienten ID enthalten ist. außerdem muss bezeichnet sein in welchen Karteieintrag übertragen werden soll. Diese Dateiübertragung kann nur rechnerspezifisch in den Tomedo Einstellungen vorgenommen werden. Man kann sogar bestimmen, welche Variablefelder in einem CKE befüllt werden.

Deshalb habe ich über einen guten Freund Kontakt zu einem Programmierer aufgenommen, der einen Fragebogen entwickeln soll, der dann als gdt Datei in einen bestimmten Ordner an einem bestimmten Arbeitsplatz übertragen werden soll. Sobald die Kartei des Patienten geöffnet wird, werden die Daten per Lauschordner übertragen. Theoretisch kann man die GDT datei auch als Barcode abbilden und dann mit dem Einscannen in die jeweilige Kartei importieren. Ich  hatte mal anläßlich der Überlegungen Idana so mit Tomedo zu verknüpen eine Teamviewersitzung mit den Entwicklern. Leider hat sich da bis heute nichts getan.

Ich hoffe deshalb weiter, dass sich der beauftragte Programmierer der Angelegenheit annimmt und mein Projekt fertig stellt.
Beantwortet von (30.6k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Ich habe so eine ähnliche Problematik.

bei unserer oszillometrie werden eine gdt Datei und ein PDF erstellt und als Karteieintrag in Tomedo übertragen.

Im rahmen meiner Sprechstunde wird ein korresponierneder CKE geöffnet und sämtliche Messwerte per regex übertragen.

Das ist nötig, weil die gdt Datei der Messung keine 4-stelligen Feldkennungen hat, die dann noch einfacher in den CKE zu übernehmen wären. Wenn Interesse besteht gern PN.
Beantwortet von (30.6k Punkte)
0 Punkte
Ja, genauso läuft es bei mir auch. Das Problem ist dabei, dass der GDT-Eintrag zu verschiedenen Zeitpunkten im Praxisablauf auftreten kann (Lufu findet vor dem Arztgespräch statt, manchmal werden noch ergänzende Lungenfunktionen angefertigt, manchmal sind Lungenfunktionsuntersuchungen an Terminen ohne Arztgespräch). Daher ist es nicht so ganz einfach, einen guten AK-Auslöser zu definieren, der die angelegte GDT abfängt und in das neue CKE umwandelt, ohne ständig die Abfrage starten zu müssen.
Ohne den genauen Wotkflow zu kennen besteht das Problem wohl darin, dass nicht immer am gleichen Tag, an dem die Messung erfolgt auch der Karteieintrag angelegt wird. Das wäre dann eventuell über eine Aufgabe zu lösen, in dem nach der mssung der karteieintrag aktiv angelegt werden muss um die Messwerte zu übertragen. Wenn man auch Einträge vergangener tage berücksichtigt besteht sonst die Gefahr, dass man jeden Tag den Karteieintrag neu anlegt und Redundanzen erzeugt.
16,036 Beiträge
23,795 Antworten
41,890 Kommentare
11,574 Nutzer