E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
TI Störung: Beeinträchtigungen beim Vertrauensdiensteanbieter medisign
Weitere Informationen Link.
Wir möchten unsere Patienten die noch nicht die Arzt-Direkt-App benutzen per E-Mail informeren wenn ein e-Rezept versendet worden ist. Dazu würden wir gern über einen Aktionskettenauslöser diesen Vorgang automatisieren. Bis jetzt konnte ich nichts passendes finden. Hat jemand eine Idee?
Gefragt in Frage von (1.3k Punkte)
0 Punkte

3 Antworten

Sehr geehrter Herr Kokkalas,

das ist bisher nicht vorgesehen. Sie wollen nur die Patienten darüber informieren oder auch das eRezept mit senden?
Beantwortet von (83.3k Punkte)
0 Punkte
Im Normalfall bestellt der Patient doch ein Rezept auf welchem Weg auch immer. Dann können nur Sie festlegen, wann Sie Ihm den Vollzug mitteilen.

Da wäre es Zeitverschwndung, wenn Zollsoft dafür wertvolle Entwicklungsarbeit verschwendet.

 

Erstellen Sie sich doch selbst eine mail-Vorlage und legen dafür eine Aktionskette ab.

Die können Sie als Icon in der Menuzeile unterbringen oder selbst Bedingungen definieren, wann die losgeschickt wird.

Immer wenn Sie auf das Icon klicken versendet Tomedo eine Mail- gelöst ist das Problem. Allerdings darf man da nicht aus Versehen drauf kommen. Dann rennen Ihre patienten vergeblich in die Apotheke.
Beantwortet von (30.6k Punkte)
0 Punkte
Optimal wäre wenn man das Rezept mitsenden könnte oder umgekert das Senden des eRezeptes löst eine Aktionskette aus die eine E-Mail Vorlage versendet. Der Vorschlag von Herrn Klaproth ist sehr umständlich für unsere Abläufe. Wir haben feste Zeiten wo wir die e-Rezepte überprüfen und versenden. Beim Versenden kann man mehrere e-Rezepte auswählen und mit einem Klick versenden. Wenn ich die Lösung von Herrn Klaproth richtig verstanden habe, müsste man dann in jede Patientenkartei gehen und die Aktionskette auslösen was bei der Menge von e-Rezepten unrealistisch ist. Auch über Erstellung einer Statistik und dann darüber versenden einer E-Mail (dort wäre das Versenden an mehreren Patienten prinzipiell möglich) bin ich nicht weiter gekommen.
Wenn Sie feste Zeiten haben, sagen Sie doch einfach allen Patienten, wann diese in die Apotheke gehen können. Zum nächsten Werktag z.B.
Beantwortet von (21.8k Punkte)
+2 Punkte
Dies ist auch mein Vorschlag. Wir sagen den Pat., die ein "nichtdringliches" Rezept "bestellen", dass es am nä Werktag eingelöst werden kann und ddie Ärzte schauen, dass am Ende der Sprechstunde die Rezepte fertig gemacht werden.
Ich nutze ja noch nicht wirklich Arzt-direkt (weil ich gerne den Messenger nur selektiv für einzelne Patienten aktivieren würde). Aber dort kann der Patient/in dann direkt sehen wenn das Repezpt "signiert und verschickt" ist, da er es ja dort dann in der App parallel "erhält" bzw. erhalten kann, oder?
Korrekt. Wird leider noch nicht so gut angenommen.
Vielen Dank für die Antworten. Wir werden es Herr Stößel und Herr Burau empfohlöen haben. Alles andere macht tatsächlich kein Sinn.
15,966 Beiträge
23,725 Antworten
41,649 Kommentare
11,406 Nutzer