macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Fehler bei 1-Clickabrechnung via KIM - KV-Bereiche Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein
Seit der v1.144.0.0 wird in den KV-Bereichen Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein die 1-Click-Abrechnung via KIM versendet. Uns wurde von einigen Kunden (bisher aus Bayern und Baden-Württemberg) gemeldet, dass für die versendete Abrechnung keine technische/fachliche Rückmeldung von der KV eingegangen ist. Auf Nachfrage der Praxen bei der KV ist die Abrechnung aber erfolgreich eingegangen. Wir haben die KVen benachrichtigt, warten aber noch auf Antwort. Wenn auch Sie aus den genannten KV-Bereichen keine Rückmeldung auf Ihre versendete Abrechnung erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an Ihre KV.
Weitere Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Liebe Tomedianer:innen,

hier abschließend der 3. Teil:

Frage
was ist der Unterschied zwischen Status gelöscht und storniert?
Antwort
Wenn das E-Rezept auch gelöscht wurde, dann verschwindet es auch aus der Kartei des Versicherten.


Frage
Was ist aber wenn ich ein Rezept storniere aber es stehen z.B. 2 Medikamente drauf - möchte aber nur 1 davon löschen weil falsche Menge - dann kann ich nur komplett das ganze Rp. löschen nicht nur einen Teil das ich es in der Kartei so sehen kann? Richtig?
Antwort
In der Verwaltung ist jedes verordnete Medikament in einer einzelnen Zeile aufgeführt, so dass jedes Medikament einzeln gelöscht werden kann.
Verordnen Sie z.B. 3 Medikamente gleichzeitig über das Verordnungsmodul, dann erscheinen diese zwar gemeinsam auf einem Patientenausdruck und verbergen hinter einem Token, dennoch werden diese in 3 einzelnen Zeilen in der Verwaltung aufgeführt.


Frage
bei mir zeigt es immer an, dass MandantID, clientSystem ID und workplace ID Pflichtparameter nicht gefüllt sind, wo kann man das Problem beheben?
Antwort
Hierzu wenden Sie sich gerne direkt an unseren technischen Support. Hier fehlen noch Grundeinstellungen Grundeinstellungen in der Nutzerverwaltuung unabhängig von der E-Rezept-Funktionalität.


Frage
Wie unterscheide ich, ob es ein Kassenrezept oder Privatrezept ist?
Antwort
Dies ist abhängig vom Medikament und der vorgegebenen Leistung der KK und wird i.d.R. automatisch durch das System über die Info aus der Medikamentendatenbank angeboten.


Frage
Können zeitgleich mehrere Arztausweise in verschiedenen Kartenlesegeräten gesteckt werden um Rezepte verschiedener Ärzte versenden zu können?
Antwort
Ja, je Kartenterminal max. 2 Stück


Frage
Warum finden sich unter dem Button „alle nicht versendeten laden“ nicht die als „fehlerhaft“ markierten Rezepte? 
Antwort
Hierzu gibt es den extra Filterknopf “alle fehlerhaften Laden", weil diese nicht im Stapel gemeinsam mit den gespeicherten E-Rezepten im Stapel signiert und versendet werden können. Die fehlerhaften müssen zunächst zurückgesetzt werden.


Frage
Wie sieht es mit WBA aus die keine Karte haben und den Arzt vertreten, z.b. 7 Tage oder länger bei Urlaub?
Antwort
Hier können Sie nur den eHBA entsprechend mit nutzen und sollten zukünftig einen eigenen eHBA beantragen. Das Risiko obligt hier dennoch auch dem Inhaber des eHBA.


Frage
Bei mir steht in der INBOX nur die noch nicht versendeten eRezepte, die eRezepte verschwinden nach Versendung. Kann ich die Rezepte von heute noch aufrufen?Ab wann kann ein PAtient die rezepte einreichen?
Antwort
In der Inbox können Sie alle E-Rezepte einsehen die nicht den Status “Versendet” haben.
Die Inbox dient als Tool zur Abarbeitung von offenen ToDos. Versendete E-Rezepte sind so gesehen abgeschlossen und können bei Bedarf in der Verwaltung im Stapel eingesehen werden.
Sobald ein E-Rezept erfolgreich versendet wurde, kann dies in der Apotheke eingelöst werden.


Frage
Kann ein eRezept von einem anderen Arzt versendet werden? Beispiel: RP wird von der MFA auf Arzt1 geschrieben aber Arzt2 will es Signieren und versenden?
Antwort
Ja das ist möglich und in dem Fall erscheint ein Kontextmenü, dass das E-Rezept auf den neuen Verordner umgeschrieben werden muss damit dieser das E-rezept auch signieren kann (Verordnende und signierende Person muss beim E-Rezept identisch sein).

 

Viele Grüße,
Marc Kansy

 

Gefragt in Anderes von (10.4k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Hallo Herr Kansy,

GANZ vielen Dank für die Antworten (und Ihre Zeit/Mühe). Das ist sehr informativ!
Beantwortet von (3.7k Punkte)
0 Punkte
16,787 Beiträge
24,704 Antworten
43,700 Kommentare
14,211 Nutzer