macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Guten Morgen! Ich versuche ein Abfrage zu erstellen, bei der bei Abrechnung einer bestimmten Ziffer geprüft wird, ob auch eine Diagnose codiert wurde, die das Abrechnen der Ziffer erlaubt.

Mit Hilfe der neuen Möglichkeit (Danke dafür!!) nach kommasepariertem Text zu suchen (siehe hier) kann ich so eine Bedingung auch erstellen.

Diesse Abfrage funktioniert aber nicht, wenn ich als Aktionskettenauslöser [KarteiFenster] [Schließen] verwende! Bei anderen Auslösern, wie z.B. Anlegen einer EBM-Ziffer funktioniert die Bedingung wie erwartet.

Ohne AKB oder anderen Bedingungen, wie z.B. "$[palter]$ ist kleiner als 18" funktioniert der Auslöser.

 

Hier meine AKB mit der Suche nach nur einer Diagnose: 

 

Vielen Dank für die Hilfe!

A. Schemm

 

Das sagt der tomedo.log:


Aktionskettenauslöser ist [KarteiFenster] [Schließen]

 

2024-03-06 09:59:35.427 GUIActionController.m:158[lvl=148] AktionskettenAuslöser:   object:'KarteiFenster'    action:'Schließen'    typ:
2024-03-06 09:59:35.428 GUIActionController.m:185[lvl=50] AktionskettenAuslöser:  'la.04000f_keine_Kardiodiagnose'
2024-03-06 09:59:35.428 GUIActionController.m:195[lvl=50] ------------------------
2024-03-06 09:59:35.428 GUIActionController.m:224[lvl=50] AktionskettenAuslöser scheinen nicht zu laufen -> starte Aktionsketten   
2024-03-06 09:59:35.428 GUIActionController.m:158[lvl=148] AktionskettenAuslöser:   object:'KarteiFenster'    action:'Schließen+Einzelfensteränderung'    typ:
2024-03-06 09:59:35.429 GUIActionController.m:518[lvl=50] AktionskettenAuslöser: 'aa.Kardio_F_ohne_ICD'  darf nicht ausgefüghrt werden
2024-03-06 09:59:35.525 GuiActionCondition.m:204[lvl=94] 
evaluiere:  ab.04000f_keine_Kardiodiagnose_nur_I05.0
 -> "$[l %nr]$" IN "04001F,04002F,04003F,04004F" AND (NOT "$[x (DIA;DDI) inf _ aq JJ NJJN NNNN invTimescheinDiagnosenmitICD U 0]$" IN "I05.0") 
 => "$[l %nr]$" IN "04001F,04002F,04003F,04004F" AND (NOT "$[x (DIA;DDI) inf _ aq JJ NJJN NNNN invTimescheinDiagnosenmitICD U 0]$" IN "I05.0") 
 => ("" CONTAINS "04001F" OR "" CONTAINS "04002F" OR "" CONTAINS "04003F" OR "" CONTAINS "04004F") AND (NOT ("" CONTAINS "I05.0")) 
 ==> nope
2024-03-06 09:59:35.525 GUIActionController.m:753[lvl=50] ACHTUNG:  kein completionhandler
2024-03-06 09:59:35.525 GUIActionController.m:755[lvl=50] finishAktionsketten  (l.test_Ausgeloest)
2024-03-06 09:59:35.525 GUIActionController.m:756[lvl=50] ====================
 


Aktionskettenauslöser ist EBM Anlegen von Ziffer 04220:

 


2024-03-06 09:56:58.250 GUIActionController.m:158[lvl=148] AktionskettenAuslöser:   object:'EBM'    action:'Anlegen'    typ:EBMKatalogEintrag
2024-03-06 09:56:58.251 GUIActionController.m:185[lvl=50] AktionskettenAuslöser:  'la.04000f_keine_Kardiodiagnose'
2024-03-06 09:56:58.251 GUIActionController.m:195[lvl=50] ------------------------
2024-03-06 09:56:58.251 GUIActionController.m:224[lvl=50] AktionskettenAuslöser scheinen nicht zu laufen -> starte Aktionsketten   
2024-03-06 09:56:58.256 GuiActionCondition.m:204[lvl=94] 
evaluiere:  ab.04000f_keine_Kardiodiagnose_nur_I05.0
 -> "$[l %nr]$" IN "04001F,04002F,04003F,04004F" AND (NOT "$[x (DIA;DDI) inf _ aq JJ NJJN NNNN invTimescheinDiagnosenmitICD U 0]$" IN "I05.0") 
 => "$[l %nr]$" IN "04001F,04002F,04003F,04004F" AND (NOT "$[x (DIA;DDI) inf _ aq JJ NJJN NNNN invTimescheinDiagnosenmitICD U 0]$" IN "I05.0") 
 => ("04220
04001F" CONTAINS "04001F" OR "04220
04001F" CONTAINS "04002F" OR "04220
04001F" CONTAINS "04003F" OR "04220
04001F" CONTAINS "04004F") AND (NOT ("
Persistierendes Foramen ovale (PFO) (Q21.1)

Vorhofseptumdefekt (ASD II) (Q21.1)
" CONTAINS "I05.0")) 
 ==> wahr
2024-03-06 09:56:58.257 GUIActionController.m:718[lvl=50] AktionskettenAuslöser:  'la.04000f_keine_Kardiodiagnose'   starte  Aktionsketten -> l.test_Ausgeloest
2024-03-06 09:56:58.361 ZSActiveKarteiKetteModalWindowController.m:155[lvl=50] Starte Aktionsketten:   l.test_Ausgeloest
2024-03-06 09:56:58.361 ZSActiveKarteiKetteModalWindowController.m:494[lvl=50] willCallKarteiEintragKette l.test_Ausgeloest
2024-03-06 09:56:58.361 ZSActiveKarteiKetteModalWindowController.m:647[lvl=50] KarteiEintragKetteEintrag:  2  'Hinweisfenster' 
2024-03-06 09:56:58.443 Patient+Chroniker.m:170[lvl=1] is Chroniker at Date: NO, 2024-03-06 08:56:58 +0000
2024-03-06 09:56:59.399 GUIActionController.m:753[lvl=50] ACHTUNG:  kein completionhandler
2024-03-06 09:56:59.399 GUIActionController.m:755[lvl=50] finishAktionsketten  (l.test_Ausgeloest)
2024-03-06 09:56:59.399 GUIActionController.m:756[lvl=50] ====================
2024-03-06 09:57:00.341 GUIActionController.m:158[lvl=148] AktionskettenAuslöser:   object:'Marker'    action:'Marker setzen (Aktion lokal)'    typ:Tag
 

 

Gefragt in Bug von (1.3k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Das liegt daran, dass das Kommando $[l %nr]$ bei geschlossener Kartei leer ist.

 

das gleiche Kommando gibt bei geöffneter Privatrechnung die Leistungen der geöffneten Privatrechnung aus:

 

und bei geöffnetem GKV-Schein eben die Leistungen des Scheins:

Beantwortet von (6.6k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Rose, danke für die schnelle Antwort!

Andere Abfragen werden aber offensichtlich noch vor Schliessen der Kartei abgearbeitet. Z.B. mit $[palter]$ funktioniert in dem Fall eine Aktionskettenbedingung. Wenn die Kartei geschlossen ist, dann ist auch $[palter]$ = leer.

Gibt es denn sonst eine andere Idee, wie ich am Ende eines Patientenkontaktes direkt prüfen kann, ob Diagnose und EBM-Code zueinander passen?

$[palter]$ ist bei geschlossener Kartei nicht leer, denn es bezieht die Informationen vom (in der Tagesliste) ausgewählten Patienten - das ist nach dem Schließen einer Kartei im Normalfall der Patient, dessen Kartei eben geschlossen wurde.

 

Lösung des Problems könnte sein, den Auslöser der Aktionskette, wie folgt zu definieren:

das bedeutet, wenn eine der EBM-Ziffern gesetzt wird und entsprechende Diagnosen nicht auf dem Schein sind, dann soll eine AK loslaufen, die (zB) das Eintragen bestimmter Diagnosen vorschlägt

PS: ab Version v1.139.0.11

Ja, das funktioniert bei mir auch so, allerdings ist das bei Ihnen via Regex noch komfortabeler gelöst.

Leider habe wir häufig den Workflow, dass erst codiert wird und dann die Diagnosen eingetragen werden. Damit würde die das Fehler-Popup immer angezeigt und weggeklickt werden und damit nicht zu weniger Fehlern führen.

(kleine Nebenfrage: womit testen sie die Kommandos? Ich gebe die Kommandos immer bei [Text mit Parameter] in der Kommandoliste ein, da war bei mir $[palter]$ leer)
Auch ich würde die Antwort zu der Nebenfrage nach dem "Kommandotest"-Fenster gerne wissen! Teste es bisher - SEEEEHR umständlich - mit einer Test-AK...

--> mit einem einfachen apple-skript kann man die meisten Kommandos in verschiedenen Situationen testen:

display dialog "palter" default answer "$[palter]$"

(Tabellenkommandos gehen beispielsweise an dieser Stelle nicht)

zum Thema erst kodieren, dann Diagnose nachtragen - Ja - Genau das Eintragen einer (zugehörigen) Diagnose kann ja dann als Aktionskette loslaufen  --> "Fehlerfenster anzeigen" kann man machen - ist dann halt ****
16,844 Beiträge
24,765 Antworten
43,829 Kommentare
14,431 Nutzer