E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
BugFix für Microsoft OAuth 2.0 Email Problem
Alle Hinweise und Informationen Sie unter folgendem Link.
Hallo zusammen,

wir haben in der Praxis an der Anmeldung ein Kartenlesegerät mit hinterlegtem eHBA und SMCB-Karte. Die MFA loggt sich morgens ein und ich gebe die Komfort Signatur ein um das Notfalldatenmanagement im Praxisablauf zu ermöglichen.

Wenn ich vom Behandlungsraum aus ein eRezept ausstellen möchte, kommt eine Fehlermeldung, da die MFA an der Anmeldung bereits mit eHBA eingeloggt ist. Wie umgeht man das? Braucht man ein 2. Cherry (und 2. eHBA????) im Behandlungsraum/an der Anmeldung? Klar, alternativ kann man die e-Rezepte am Ende der Sprechstunde freigeben an der Anmeldung, dann kann der Patient das Rezept allerdings nicht direkt einlösen, also für mich nicht praktikabel.

VG, Carmen Paringer-Gholam
Gefragt in Frage von (540 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

je Benutzer geht nur ein eHBA. Wenn der eHBA also auf ihre MFA läuft - was man nicht tun sollte, da sie im Endeffekt ihre digitale Unterschrift nutzt - können Sie nichts signieren.

Ich gebe alles zum Schluss frei. Der Patient kann dann ab dem Nachmittag in die Apotheke. Oder arzt-direkt nutzen. Dann bekommt der Patient eine Nachricht.
Beantwortet von (21.9k Punkte)
0 Punkte
16,010 Beiträge
23,773 Antworten
41,826 Kommentare
11,523 Nutzer