E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
Wenn ich meinen Server runterfahre und neu starten möchte, startet er nicht, wenn das RAID angeschlossen ist, obwohl in den Servereinstellungen die interne HDD als Startvolume eingestellt ist. Das macht einen Neustart über VPN von zu Hause unmöglich, weil der Server halt einfach nicht wieder hochfährt.

Muss ich noch was anderes einstellen?
Gefragt in Frage von (970 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Einfach direkt nach dem drücken des  Startknopfes die  "alt" Taste drücken (gedrückt halten). Dann kann man das Starvolume auswählen.
Beantwortet von (20.2k Punkte)
0 Punkte
Okay. Danke. Probier ich morgen mal.
Bei mir startet der "Server" bei Neustart via RAID (soll er auch) - hat aber Probleme wenn noch eine externe Festplatte zusätzlich angeschlossen ist - ist das vielleicht bei Ihnen vielleicht auch ein Faktor, dass noch eine zusätzliche "externe Festplatte" via USB hängtun dem Server unklar ist wovon er starten soll?

(Nur weil man ja von zuhause vermutlich nicht "alt" für den Server drücken kann - da sie vermutlich sich virutell auf den Rechner schalten wenn er schon an ist - oder geht so etwas trotzdem?)

dem drücken des  Startknopfes die  "alt" Taste drücken

Herr Müller: das ist remote per VPN etwas "unpraktisch" ... 

Ich würde NIEMALS per Remote den Server neustarten. Wenn irgend etwas hängt, dann muss ich rein fahren.
Hätte gedacht, das mit der 'Alt' Taste ändert die Start Reihenfolge dauerhaft.... Aber wie gesagt, in den Systemeinstellungen ist es auch richtig eingestellt.

Es ist leider nicht die angeschlossene Sicherungsfestplatte, sondern wirklich das Raid.... bin da ratlos.

Muss ich halt System Updates in der Praxis machen. Aber danke fürs Gedanken machen.

"Ich würde NIEMALS per Remote den Server neustarten. Wenn irgend etwas hängt, dann muss ich rein fahren."

Ja, das habe ich dann auch gemerkt . Aber OS Updates dauern gern mal ne Stunde und dann wärs halt praktisch, nicht die ganze Zeit daneben stehen zu müssen. Zumal so ein Neustart ja eigentlich auch keine Raketenwissenschaft ist und normalerweise problemlos geht. 

Da kann ich nur wieder einmal den Linux-Server empfehlen. Den kann man als VM übrigens dann auch problemlos von Remote starten falls man das wirklich mal möchte :) ...aber normalerweiswe läuft der einfach durch und spielt die Updates on the fly ein.
16,003 Beiträge
23,762 Antworten
41,802 Kommentare
11,494 Nutzer