452 Aufrufe
Warum kann man GOÄ-Ziffern innerhalb einer Privatrechnung nicht kopieren?

Bsp. Patient kommt zum Verbandswechsel und Ultraschall alle zwei Tage zur Kontrolle:

Beim ersten Besuch rechne ich mehrere Ziffern mit Begründung ab. Und nun muss ich jedes Mal bei JEDER Wiedervorstellung die GLEICHEN Ziffern erneut mit der GLEICHEN Begründung eintippen. Das kostet nicht nur Zeit, nein es nervt auch!

Herr Balogh hat dies bereits beklagt. Jetzt verstehe ich ihn bestens. DAS MACHT MICH IRRE!

Bitte ändern! Danke!
Gefragt von (420 Punkte) | 452 Aufrufe
+1 Punkt

2 Antworten

Hallo Herr Seitz,

vielleicht helfen die folgenden Beiträge weiter?:

Favoriten / Leistungsziffern kopieren

Begründungen zu GOÄ-Ziffern hinzufügen

Häufig wiederkehrende Leistungen/Begründungen/Sachkosten können Sie doch als Favoriten anlegen und dann einfach aufrufen..

Gruß aus dem kalten Süden

Wkrause

Beantwortet von (9.8k Punkte)
+1 Punkt
Danke und Grüße auch aus dem Süden! Das kenn ich alles, ich WILL aber copy & paste. Ich möchte keine Favoriten erstellen für Sachen, die ich evtl. nie wieder brauche und nur auf einen Patienten zugeschnitten sind. Oder: wir machen häufig intravesikale Instillationen und bei der Rechnungserstellung sehe ich, dass ich mal wieder nicht alles sofort kodiert habe. Mit C&P könnte ich innerhalb von wenigen Sekunden nach Einstellen des Leistungsdatum nur Apfel-V drücken und alles wäre erledigt. Mit Favorit clicke ich auf Favorit, dann clicke ich den Unterfavorit, dann markiere ich alle und dann darf endlich okay drücken. Meine Güte ist das umständlich ....
C&P muss gehen. Die Voraussetzungen sind doch da. Aktuell kann ich Ziffern ausschneiden (quasi kopieren) und sie in einer neuen Rechnung einfügen. Also warum nicht gleich mit anderem Datum in die gleiche Rechung einfügen. Kann mir das Mal jemand erklären.
Gruss Michael Seitz
Die Antwort ist leider sehr simpel ... es hat noch kein Programmierer umgesetzt.
Weil es schnell ging habe ich es gemacht. Es kommt in der v1.43.5.0
http://forum.tomedo.de/index.php/5682/verbesserungsvorschläge-privatabrechnung?show=5682#q5682

Sie können sich gerne hier beteiligen, bitte nicht als Antwort sondern nur als kleinen Kommentar, ich will das Thema nicht hoch bumpen. Angeblich interessiert die ganze Privatabrechnungsthematik keine Sau. Ich denke ich habe die notwendigen Änderungen um flott zu arbeiten ganz gut zusammengefasst.

Machen Sie Favoriten Herr Seitz da ist die Begründung mit drin. Ab dem nächsten Quartalsupdate können Sie aus der Rechnung eine Favoritengruppe machen. Das wird extrem viel Zeit sparen. Vergessen Sie die Muster die sind nahezu unbrauchbar.
Beantwortet von (33.9k Punkte)
0 Punkte
Lieber Herr Balogh, die Muster sind nur geeignet für IGeL-Sachen, wie PSA-Wert, STD-Tests. Oder Selbstzahler aus nicht EU-Ländern. Die bekommen ein starres Package. Die "Copy&Paste Nummer" wäre extrem hilfreich bei Patienten, die mehrmals kommen bei den man Patienten spezifische Begründungen (die nur für diesen Patienten sinnvoll sind) einfach nur SCHNELL kopieren möchte. Bsp.
Patient mit chron. INfekt: Urin und Abstriche, dann zwei Tage später Kontrolle, dann Restharn-Sono, dann wieder PSA-Wert, dann .... wie schöne wäre es, wenn man nur Apfel-c und -v drücken müsste, herrlich wäre es
Grüße
Ja ich verstehe, genau wie die 1 und 5 bei Kontrollen. Hierbei sollte der Eintrag dann auch mit dem Karteidatum laufen sonst müssen sie Ihre Copy pastes auch noch umdatieren. Derzeit läuft es glaube ich nach dem Datum der Tagesliste. Das Problem mit Tageslistendatum vs. Karteidatum zieht sich durch Tomedo. (siehe Besuche und Karteidatum die einfach nicht angezeigt werden beim Wechsel des Karteidatums).
Ich füge ihre Copy/Paste Idee in meine lange Liste ein.
JAAAAH, das mit dem Datum ist speziell, hat sich aber deutlich gebessert. Komisch, dass das mit den GOÄ-Ziffern kaum einen stört. Aber je länger ich für die Re-Erstellung brauche, desto weniger Geld verdiene ich daran.
Ich habe einige mögliche Gründe in meinem Verbesserungsfaden oben genannt warum die Privatabrechnung wohl unbeachtet bleibt.

Die beste Methode das Datum anzupassen wäre über die Kartei. Abgerechnet werden ja nur Leistungen die auch dokumentiert werden. Mir persönlich wäre es am liebsten wenn das Karteidatum mit dem markierten Eintrag mitläuft und nur auf dem Tageslistendatum ist wenn nichts makiert ist oder eben der Besuch. Datumsfelder würde ich gerne nur für die Zukunft benutzen. Die Vergangenheit ist vollständig in der Kartei. Ist sie es mal doch nicht kann man immer noch das doofe Kalenderfenster benutzen.

Ich markiere etwas an dem Tag den ich abrehcnen möchte und füge eine Position hinzu oder mache ein paste. Der Eintrag erhält das Datum des Karteieintrags, nächster Tag das selbe usw.
Das würde ich innovativ nennen.
Da bin ich ganz bei Ihnen: "Karteidatum mit dem markierten Eintrag mitlaufen". Das wäre beim nachträglichen kodieren (auch bei GKV) wirklich zeitsparend.
4,528 Beiträge
8,056 Antworten
10,157 Kommentare
1,886 Nutzer