macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Hallo,

vielleicht übersehe ich etwas, aber das nachträgliche Eintragen von Diagnosen und Leistungen gestaltet sich als ausgesprochen zäh.

Wir sind aktuell in der Durchsicht des Quartals und Suche nach vergessenen Diagnosen und Ziffern - typische Beispiele sind z.b. die Chronikerziffern, die bei Scheinanlage vergessen wurden. Diese will ich nun nachkodieren, drücke dafür im Schein auf "+" und gebe die Ziffer ein - und hier muss ich nun auch immer manuell das Leistungsdatum verstellen. Gibt es hier eine einfache Möglichkeit, auf einen anderen Tag zu dokumentieren?

 

Vorschlag: Bei anwählen einer Zeile (Diagnose oder Leistung) wird beim klick auf "+" automatisch das Datum der angewählten Zeile vorausgewählt.
Gefragt in Wunsch von (440 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Beste Antwort

Bei der Dokumentation einer Ziffer wird immer das Datum links unten in der Kartei genutzt. 

Somit können Sie mehrere Ziffern/Diagnosen zu einem vergangenen Datum dokumentieren und dabie das Datum nur einmal anpassen. Für eine Einzel-Nachdokus von Diagnosen und Leistungen ergibt sich allerdings kein Vorteil.

Das Datum der Kartei lässt sich aktuell nur via Kontextmenu eines Karteieintrags setzen. Ich werde es aber so anpassen, dass demnächst das Kontextmenu für Leistungen die gleiche Option bietet. (Bei Diagnosen sehe ich aufgrund von alten Dauerdiagnosen keinen solchen Mehrwert).

Dass man automatisch das Datum einer markierten Liestung nimmt ist vermutlich nicht besonders intuitiv und könnte für einige Verwirrungen und Fehldokumentationen führen. Beispiel: Ich gehe in die Kartei für heute und schaue mir die Zusatzangaben der letzten Leistung an, indem ich die Leitung markiere. Dann ist es vermutlich nicht beabsichtigt, die neue Leistungen alle für das alte Leistungsdatum anzulegen.

Beantwortet von (70.4k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
16,843 Beiträge
24,763 Antworten
43,824 Kommentare
14,417 Nutzer