Kann das sein, dass die Anzeige der Patientenadressen nur über Karten von Google möglich ist? Da nicht nachzuprüfen ist, inwiefern Google die Adressensuche speichert oder auswertet, wäre es vielleicht zweckmäßiger die Adressensuche über die Karten von Apple zu ermöglichen, oder ist das wieder ein User-Luxusproblem? Hat jemand eine Idee, wie man das bewerkstelligen könnte oder muss dafür ein Programmierer bemüht werden?

Gefragt von (320 Punkte)
+1 Punkt

1 Antwort

Nein, es wird der standard Systembrowser aufgerufen und dort die google-maps geladen.

Ja, ist ein Luxusproblem; das Konfigurierbar zu machen ist aber schnell gemacht. Ich mach das mal und es kommt wahrsch. in der v1.43.3.0
Beantwortet von (36.2k Punkte)
+2 Punkte
5,015 Beiträge
8,870 Antworten
11,273 Kommentare
1,980 Nutzer