Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Problem: Labordatenabruf hat immer ohne Passwort (mit Klick auf einen Button im tomedo) funktioniert, seit Aktualisierung auf Sierra werde ich nach einen Passwort gefragt. Mein normales admin-Passwort oder Benutzerpasswort funktioniert aber nicht.
Gefragt von (6.5k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Wahrscheinlich wurde der Datenabruf per Schlüsselpaar eingerichtet: der private Schlüssel liegt bei Ihnen, der öffentlich Schlüssel bei Ihrem Labor und man kann sich nur verbinden, wenn die beiden Schlüssel zusammenpassen. Beim Upgrade des Betriebssystems können aber die hinterlegten Schlüssel auf Ihrem Rechner verloren gehen und müssen neu generiert werden. Dann muss der öffentliche Schlüssel erneut ans Labor geschickt werden - danach funktioniert der Abruf wieder wie gewohnt. Die Schlüsselgenerierung selbst ist etwas gewöhnungsbedürftig:

Öffnen des Programms Terminal (z.B. über die Spotlight-Suche)

Dort wird (im Normalfall) eingegeben: sudo ssh-keygen -t rsa (Enter)

Es entsteht im Benutzerordner unter dem versteckten Ordner ".ssh" ein Schlüsselpaar namens id_rsa und id_rsa.pub - letzteren müssen Sie (per E-Mail) an die Labor-IT schicken, fertig.

 

 

 

Beantwortet von (6.5k Punkte)
0 Punkte
Vorsicht: Bitte prüfen Sie vor Ausführen des genannten Befehls, ob sich auch wirklich keine Schlüssel im Benutzerordner/.ssh befinden (nicht, dass Sie funktionierende Schlüsselpaare aus Versehen überschreiben).
5,504 Beiträge
9,704 Antworten
12,447 Kommentare
2,236 Nutzer