Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.

Hallo!

Ein (unnötiges) upgrade auf SIERRA mit der Folge einer gestörten DFÜ kostet mich Zeit, Nerven und vielleicht auch Supportgebühren seitens TOMEDO! Das muss nicht sein!

Es fehlt ein klare Linie seitens Zollsoft z. B. beim SIERRA upgrade oder bei den SICHERHEITSUPDATES durch Apple. Der einfach strukturiete Anwender will doch wissen - geht das oder geht das nicht? Brauche ich dafür den TOMEDO support. Das sollte so klar im FORUM dargestellt werden. Wenn ich im FORUM nach "SIERRA" suche bekomme ich über 30 Beiträge. Die kann ich nicht alle lesen. Ein Satz über allen Beiträgen würde reichen: "SIERRA macht Probleme, fragen Sie vor Einnahme nicht Ihren Arzt oder Apotheker sondern uns, TOMEDO"!

Die Forumsbeiträge z. B. in Bezug auf SIERRA werden von Kollegen gern sehr klar beantwortet. Ein Beispiel:

http://forum.tomedo.de/index.php/7929/update-auf-mac-os-sierra?show=7929#q7929

Da denkt man doch: Alles klar, du faxt anders, also kannst du das upgrade machen. Koll. wird schon wissen was er schreibt. Wäre schön wenn da TOMEDO ein Auge drauf hätte. In Zukunft achte ich auf den ZOLLSTOCK neben dem Profilnamen (Aber das weiß ich erst seit heute - Danke Herr Koll. Krause)!

Nicht, dass sich jemand ärgert - ich schätze die Beiträge und Hilfen der Kolleg*innen sehr - DANKE!

Happy WE!

P.S.: Es hat sich bewährt 14d abzuwarten und erst dann ein TOMEDOUPDATE durchzuführen.

Gefragt von (2.3k Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt
Hallo Kollege Schlicht,

kann Ihrem Beitrag nur zustimmen! Für Otto-Normal-User müßte Zollsoft eindeutige Signale geben.

Als alter Macianer und "Hobbybastler" bin ich mit den Tomedoupdates und den Sicherheitsupdates von Apple immer flott, war dafür beim  RAID-Desaster Sicherheitsupdate aber auch mehrere Stunden am Sonntagabend beschäftigt, bis das System wieder lief (die Warnung von Zollsoft kam nachts um 1:45 !! für mich schon zu spät). Mit den Betriebssystemupdates sollte man immer einige Wochen warten, bis die Kinderkrankheiten vorüber sind.

PS: Die Mitarbeiter von Zollsoft im Forum erkennen Sie am Zollstock neben dem Namen

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um den Beitrag zu beantworten.

5,870 Beiträge
10,186 Antworten
13,352 Kommentare
2,402 Nutzer