macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Moin zusammen

Ich würde gerne bei allen Patienten die Methotrexat und Folsäure verschreiben bekommen eine Aktionskette basteln, welche dann die Diagnose D52.1 auswählt.

Auslöser der Aktionskette wäre die Folsäureverordnung, Bedingung wäre, dass die Diagnose D52.1 noch nicht in der Kartei auftaucht.

Soweit so klar

Eine weiter Bedingung soll aber sein, dass Methotrexat verordnet wurde/wird. Wenn ich das ganze über ein x-Kommando lösen will:  $[x (MED) inf _ inf JJ NNNN NNNN _ U 0]$ enthält... müsste ich alle verschiedenen Herstellernamen für Methotrexat (Lantarel, MTX, Metex etc.) eingeben.

Wäre es auch möglich eine Aktionskettenbedingung an den ATC-Code zu koppeln?

Oder hat jemand eine simplere Idee?

Viele Grüße!

Michael Völkner
Gefragt in Frage von (880 Punkte)
+2 Punkte

3 Antworten

Hallo,

 

Die Idee ist super. Bin auch noch auf der Suche nach einem ATc-Code-Briefkommando.

 

Eine andere Anwendung wäre auch ein eigener "Interaktions-Check" bzw. Besondere Hinweise einblenden je nach Medikament zB bzgl. Codierung / Aufklärung...

 

Aktuell hätte ich nur die Idee, das ganze  bei der Verordnung über den ATC-Code als Aktionskettenauslöser an MTX zu knüpfen...

 

Rückwärts gehts mit der Statistik ganz gut!

 

liebe Grüße

S. Mai
Beantwortet von (3.5k Punkte)
0 Punkte
Grundsätzlich eine gute Idee.

Habe bislang noch keine Möglichkeit gefunden, Bedingungen über den ATC Code zu definieren, weil der ATC Code nicht als Karteieintrag vorhanden ist. Auch in den Statistiken habe ich nirgendwo die Möglichkeit gefunden, nach ATC Code zu filtern. Vielleicht habe ich da auch was übersehen.
Beantwortet von (32.7k Punkte)
0 Punkte

Hallo Christian,

 

Das geht über Admin -> Statistikverwaltung -> eigene Statistik definieren.



 Damit kann man dann z.B. in dem Beispiel alle mit PPI anzeigen lassen, dann über die KV-Schein-Statistik über "Diagnose-Liste" diejenigen mit Diagnose "K21" raussuchen und abziehen. Über bleiben dann alle mit PPI ohne passende Diagnose. :-) 



liebe Grüße

Sebastian

Hallo Sebastian

So was findet man aber nur durch Zufall.

Habe wieder was dazu gelernt. Wenn man es mal braucht hat man das möglicherweise wieder vergessen.
Jetzt gibt es in den Aktionskettenauslösern ja das Feld "SQL-Bedingung". Könnte man da eine solche Statistik mit einspeisen? Ich habe mich bisher nie an Statisktiprogramierung rangewagt, das wirkte bisher auf mich wie "zu krasse Informatik für mein Medizinerhirn". Aber sicher hat ein Fuchs aus dem Forum sowas schon mal probiert???

Viele Grüße!

Michael Völkner
...neben den SQL-Kenntnissen bedarf es dafür ja aber ja zumindest auch eines Lesezugriffs auf die Datenbank

 

Mal sehen was sich da machen lässt...

Noch ein Hinweis zu dem Thema: Ich hatte von dem netten Zollsoft-Techniker, der mir den Read-only-SQL-Zugang eingerichtet hat, auf die Thematik angesprochen folgenden Hinweis bekommen: 

Das Problem wäre über die Markerautomatisation recht galant zu lösen: Per Skript kann man automatisch wenn ein bestimmter ATC-Code vorhanden ist einen passenden Marker setzen und dann über "marker ist gesetzt" die Aktionskettenbedingung basteln. Das ganze ist zwar ein bisschen um 2 Ecken, aber löst wahrscheinlich ganz gut die Fragestellung. Das Skript, das ich bekommen habe hänge ich unten an: 

 

Patientenmarker per Python, der nach nicht abgesetzten Medikament sucht, dessen ATC mit B01 beginnt:

returnvalue = 0
##Sucht Blutverdünner (deren ATC mit B01 beginnt) im Medikamentenplan, die nicht abgesetzt sind (somit die aktive Einnahme von Blutverdünnern).

array = select(medikamentenplan)

for e in array:

  if e['atc'].startswith('B01') and e['abgesetzt'] == 0:

    returnvalue = 1

    break

 

lg

Sebastian Mai

Das ist ein wirklich guter Hinweis, werde ich mir merken. In speziellen Fällen bietet sich das an.

Aber im konkreten Fall ist das eher unpraktisch, weil man  für jeden ATC Code, B03BB und M01CX01 jeweils einen Marker benötigt. Das würde extrem viele Amrker benötigen, wenn man Medikamente automatisch berücksichtigen wollte. Da wäre es tatsächlich irgendwie gut, wenn man den ATC Code über ein Kommando auslösen könnte.
...wenn man die Marker für andere Dinge nutzt und dann den Überblick verliert ist es sicher nicht die beste Lösung.... Interessant fand ich den Ansatz trotzdem ;-) Die SQL-Abfrage als Bedingung sollte nach Aussage des Technikers aus Performance-Gründen immer das "letzte Mittel" sein ;-)

 

Vielleicht finden sich ja Unterstützer hierfür: https://forum.tomedo.de/index.php/69246/atc-code-als-briefkommando

 

Ich würde im obigen Fall immernoch einfach als Auslöser die Verordnung von Folsäure über den ATC-Code auslösen und als Bedingung das Vorhandensein der rheumatischen Erkrankung nehmen... dann kann man immernoch über die Statistik rückwärts vor der Abrechnung die paar suchen, die nicht in das Muster gepasst haben....
Vielen Dank für das ganze Mitgedenke!

Ich habe für mich letztendlich abgewogen, dass eine Lösung über zwei Ecken wahrscheinlich genau so lange dauert, wie alle Medikamentennamen händisch in die Bedingung $[x (MED) inf _ inf JJ NNNN NNNN _ U 0]$ enthält... einzufügen.

So funktioniert es jetzt gut - so lange unsere Freunde von der Pharmaindustrie nicht wieder neue Namen für ihre alten Wirkstoffe entwickeln :)

Nichts desto trotz fände ich die Einbindung der ATC-Codes sinnig, ich kann mir vorstellen, das auch noch bei anderen Medikamenten zu basteln.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!

Sorry für die späte Antwort. Ich habe eine ähnliche Fragestellung über die Aktionskettenauslöser lösen können. Hier wird geschaut ,ob ein MTX Präparat verordnet wurde (ATCorientiert), wann die letzte BE war und gegebenenfalls per Mail oder direkt an die verpasste BE erinnert. Vielleicht hilft es weiter. Gruß aus dem herbstlichen Verden Ralf Kampmann

 

Ab v1.131.1 wird es über Textbausteine möglich sein, die ATC-Codes der Medikamente des Patienten auszugeben:

Beantwortet von (69.4k Punkte)
+1 Punkt
16,487 Beiträge
24,360 Antworten
42,989 Kommentare
13,053 Nutzer