248 Aufrufe
Derzeit benutzen wir die iphone Funktion für Pat Bilder. Da wir 3 Ärzte sind, kann man sich über die 180 Euro pro Jahr streiten. Ist aber kein Arzt da, können die Schwestern nicht dokumentieren (OK, ein Praxis Iphone mit app ist nicht praktikabel).

Mit einer externen Kamera ist das derzeit zu lala: Mediathek, importieren,.. suchen, löschen..

Gibst es eine einfache Möglichkeit? Bild machen, immer an den gleichen Rechner, dann automatischer Import in das Verzeichnis des Dateilauschers, dann Bilder löschen, Import, fertig. Vielleicht auch mit einem aplle script,.. oder, wenn es kompliziert ist, als Auftragsleistung.

Denn das Geld, was es kostet (sind wir die einzige Praxis?) müssten wir dann nicht (jedes Jahr) für die Lizenzen ausgeben (und wir nehmen die iphone nur dafür).
Gefragt von (1.6k Punkte) | 248 Aufrufe
0 Punkte

3 Antworten

Beste Antwort
Hallo Herr Müller,

eine alternative Möglichkeit stellen WLAN-fähige SD Karten dar (einfach mal googlen). Sie können eine Digitalkamera damit bestücken und den entfernten Ordner vom tomedo-Lauscher überwachen lassen. Es gibt aber einen Nachteil: am überwachenden Rechner muss vorher die Kartei des Patienten geöffnet werden, um die Bilder zuzuordnen. Da bietet die tomedo iPhone-App natürlich mehr Komfort.

Viele Grüße
Beantwortet von (4.3k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Ja, das ist gut. Da wir an mehreren Rechnern unterschiedliche, aber gleichzeitig geöffnet Karteikarten haben: das geht, oder? Nur an einem Rechner den zu überwachenden Ordner einstellen?
Ja, genau. Somit ist die Kamera "leider" an einen Arbeitsplatz gepinnt.
Du nimmst für jeden Raum eine Karte an einem Rechner und eine Kamera. Einmalig ca. 200 Euro Pro Arbeitsplatz siehe unten.
Und immer schön eine geladene Batterie am Empfang haben :)
Was meinen Sie mit "Pat Bilder". Heisst das Photo eines Patienten für das Patientenbild in der Akte? Oder Bilder der Körperregion? Zweiteres geht evtl am einfachten über ein Praxis iPod touch mit tomedo. Ersteres mit einer externen Kamera am Anmelderechner.
Beantwortet von (26.7k Punkte)
0 Punkte
Das Iphone macht ohne gute Ausleuchtung leider sehr schlechte Bilder. Man kann natürlich ein Ipod kaufen, noch schlechtere Bilder aber günstiger aber auch 5 Euro im Monat bei Zollsoft pro Ipod.

Die Ixus 170 Kameras mit einer Mobipro Karte machen auch bei schlechter Ausleuchtung grandiose Bilder. Die Daten werden am Mac in den Lauschordner kopiert, es muss nur die Patientenkartei offen sein. Wir haben für jeden Raum eine Kamera und eine Mobi Pro Karte. Die Kamera schaltet nach dem Senden aus.  Die Kamera kostet 150 Euro die Mobi Pro 68 Euro.

Man könnte jetzt wieder die Preise bei Zollsoft von Idpad und Iphone Nutzung diskutieren. Ich bin immer noch der Meinung sie sollten umsonst und eine Dreingabe sein.
Beantwortet von (26.3k Punkte)
+1 Punkt
3,305 Beiträge
6,093 Antworten
7,126 Kommentare
1,423 Nutzer