Mit Hilfe von Aktionsketten können neue Karteieinträge angelegt werden. Für meine Workflows wäre es sinnvoll, wenn der letzte angelegte Karteieintrag geöffnet werden könnte, um beispielsweise am selben Tag Aktualisierungen vorzunehmen. Gibt es dafür eine Option oder läßt sich so etwas implementieren?

Die schlechtere Alternative wäre, einen neuen Karteieintrag zu generieren, der entsprechend  vorbefüllt ist. Dadurch würde jedes Mal ein neuer Karteieintrag generiert.

Es gibt schließlich auch die Option, Karteieinträge in die Zukunft anzulegen, die dann als einziger Eintrag nur fortgeschrieben werden, da macht es grundsätzlich nur Sinn einen einzigen Karteieintrag zu haben.
Gefragt von (16.4k Punkte)
Bearbeitet von
+2 Punkte

2 Antworten

Hallo Herr Dr. Klaproth,

aktuell gibt es dafür keine Option, ein solches Verhalten (also einen existierenden Karteieintrag im Rahmen einer Aktionskette öffnen) wäre aber grundsätzlich umsetzbar. Das Popover Fenster würde aber dann wieder geschlossen, sobald man OK bestätigt und die Aktionskette weiterläuft. Wäre das für Ihren Anwendungsfall in Ordnung?

Viele Grüße,
 Klaus Wissmann
Beantwortet von (10.8k Punkte)
0 Punkte
Das wäre prima.

Ich möchte doch nur den letzten Befund aufrufen ggf. um auch Änderungen/Aktualisierungen  vorzunehmen.

Das hätte den Vorteil, sich ohne in der Kartei nach den entsprechenden Einträgen zu filtern, den oder die letzten Befunde anzeigen zu lassen. Geradezu perfekt wäre es, wenn man aus einem CKE in die vorherigen Einträge zurückspringen könnte. Ich habe ja auch die Möglichkeit über das X-Kommando diese Eintäge auflisten zu lassen um die dann anderswo zu editieren.

Die althergebrachte Karteikarte ist ja nichts anderes als eine Tabelle. Die umständliche Suche über filtern, suchen und klicken kostet viel Zeit, vor allem dann, wenn man mehr als nur einen Befund sucht.
Mit dem letzten Update wurde von Zollsoft die Möglichkeit geschaffen, Karteieinträge zu öffnen und nicht nur neu zu erstellen. Das eröffnet sehr viele neue Möglichkeiten.

Zusammen mit Aktionskettenbedingungen kann man damit ganz gezielt Karteieinträge im Rahmen von Aktionsketten aufrufen und ergänzen, ohne jedes Mal einen neuen Karteieintrag anzulegen.

Als nächsten Schritt könnte man die angelegten Karteieinträge graphisch darstellen und hätte damit einen Überblick über die gesamte Kartei und müßte weder Einträge suchen noch filtern. Damit wäre die Karteikarte dann nur noch eine Tabelle, die man auswertet.
Beantwortet von (16.4k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Ich nutze diese neue Funktion auch - vielen Dank.

Ein Problem habe ich jedoch noch: Öffnet man über die Aktionsketten mehrere Karteieinträge nacheinander, so schließen sich irgendwann allein die "organisatorischen Hinweisfenster" oder "Cavefenster" ohne dass man sie wegclickt

Bitte stellen Sie dies so ein, dass diese auch verbleiben, wie es sonst beim Öffnen der Kartei ist - vielen Dank
9,876 Beiträge
15,985 Antworten
25,001 Kommentare
4,594 Nutzer