Im Rahmen einer Aktionskette sollen bestimmte bereits angelegt Karteieinträge ( vom Standardmedientyp Custom) geöffnet werden.

Die Option einer Vorbefüllung erzeugt einen zweiten Karteieintrag, was ich aber nicht möchte.

 

Vielen Dank für Tipps und Hilfe

 

CK
Gefragt von (10k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Können Sie hierfür ein Beidpiel nennen?
Beantwortet von (7.9k Punkte)
0 Punkte
Ein Öffnen vorhandener Karteieinträge über eine Aktionskette ist nicht möglich und für die Allgemeinheit auch nicht wirklich sinnvoll.
Beantwortet von (5.6k Punkte)
0 Punkte
Das ist schade.

Für meinen Workflow wäre so etwas sehr sinnvoll.

Custom Karteieinträge bieten grundsätzlich eine gute Übersicht. MFA können wichtige Vorarbeiten erledigen. Bei weiteren Arbeitsschritten können die Befunde ergänzt werden um zum Schluss einen Karteieintrag mit editierbarer Textausgabe zu erstellen.

Indem man immer den letzten Stand im Formular abbildet, kann man sich bei Folgeuntersuchungen außerdem sehr gut über den jeweiligen Vorbefund informieren, ohne in der Karteikarte die Informationen aus den Einträgen der Vergangenheit heraussuchen zu müssen.

Ich kann Ihnen das gern einmal in einer Teamviewer Sitzung demonstrieren.

Grüße aus Husum

CK
Sehr geehrter Klaproth,

vielen Dank für Ihre Erläuterung diese ich im Einzelfall nachvollziehen kann. Wie mein Kollege Herr Rose bereits geschrieben hat und ich bestätigen kann, ist unser tomedo nicht entsprechend ausgelegt vorhandene Einträge und letzte Stände in einer Karteikarte über eine Aktionskette aufzurufen.
Ihr Angebot über eine Demonstration über Teamviewer haben wir dankend notiert und werden dies für ein kommendes Produktmanagement-Metting aufnehmen.

Viele Grüße,
Marc Kansy
8,059 Beiträge
13,451 Antworten
19,247 Kommentare
3,380 Nutzer