Hallo zusammen,

immer wieder buchen bekannte Patienten einen Termin bei uns in der Praxis. Die gebuchten Termine werden allerdings offentlicht nicht in das  Krankenblatt übernommen und es kommt dazu, dass meine Mitarbeiter die Patienten  im Wartenzimmer als OT (ohne Termin) "schmoren" lassen, was seitens des Patient zur brechtiger Rebellion führt. Wie kann man die Zuordung verbessern?

"Dr. Meier" ist ungleich "Meier" ist ungleich "Dr.med Meier" und wenn der dann noch einen andere emailadresse (z.B. dienstlichj verwenden gibt das offensichtlich Probleme". Wie kann das verbessert werden? Sollte es dann nicht besser für die nicht eindeutig zuordenbaren Patienten eine manuelle Zuordung am Folgetag möglich sein?

mfg

Carsten Wach
Gefragt in Bug von (2.2k Punkte)
+1 Punkt

1 Antwort

Ergänzung:

Patienten mit mehreren Vornamen, die bei der Anmeldung nur einen Vornamen (den Rufnamen) angeben, werden auch nicht zugeordnet.
Beantwortet von (1.7k Punkte)
+1 Punkt
16,330 Beiträge
24,181 Antworten
42,650 Kommentare
12,498 Nutzer