Hallo, wir mussten unser Sono-Gerät umplatzieren und waren leichtgläubig, dass es mit umstecken der Netzwerk-Dose getan ist. Jetzt können zwar Mowoli gestartet werden, also die Arbeitsliste befüllt, aber die Bilder kommen nicht in der Patienten-Datei an.

Bekommen wir das als Laien einfach gelöst?

Der Mowoli-Pfad lässt sich nicht starten in den Server-Tools.

 

Danke schon mal.

Gefragt in Frage von (610 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Sehr geehrte Frau Peschka,

es ist sehr unwahrscheinlich das Mowoli nach Umstecken des Netzwerkes Mowoli nicht mehr geht ... Ich denke entweder ist die Anzeige der Ampel kaputt oder andere Konfigurationsprobleme. Leider gibt es viele Möglichkeiten und der Support/Technik kann da am ehesten helfen.

Um die Probleme grundlegend und zukunftträchtig zu lösen sollten Sie eine Migration auf die neuen Servertools machen (lassen) und auf das neue WorklistModul umstellen (lassen). Das ist eine etwas größere Aufgabe die ein Techniker von uns macht. Die alten Servertools (die die bei Ihnen laufen) werden seit längerer Zeit nicht mehr weiterentwickelt.
Beantwortet von (64.3k Punkte)
+1 Punkt
Hallo Frau Peschka,

ich würde dieses Verhalten in dem Zusammenhang mit Ihrem Post vom gleichen Tage sehen, in dem Sie beschreiben, dass Sie den tomedo Server Rechner auf iOS BigSur upgedatet haben. Für den Betrieb von Mowoli unter Catalina oder BigSur sind andere Softwarebausteine für das Mowoli nötig und darum startet das Mowoli nach den Wechsel des Betriebssystems nicht mehr.

Es sind seit dem Post schon ein paar Tage vergangen, darum vermute ich, dass dieses schon gelöst wurde. Es wäre hier auch gleich ratsam, die tomedo_server Tools auf die neue Version upzudaten, dann haben Sie da in Zukunft etwas Ruhe.

Für Padsy muss man wissen, dass die unterschiedlichen Versionen zu verschiedenen iOS Versionen passen. Zu BigSur gehört die aktuelle Version 7.6b (die auch gleich die Softwarelücke des Log4j Fehlers schließt). Davon gab es die Version 7.5i als Zwischenschritt und 7.5h als Version für iOS Catalina. Der Wechsel der Version ist ein kostenpflichtiges Update. Dazu ist es noch wichtig zu wissen, dass mit der Version unter BigSur die Seriellen Adapter (Keyspan) aktuell nicht funktionieren und gegen Chipi X-10 Adapter getauscht werden müssen. Dieses gilt für den Anschluss des Ergometers und für den Anschluss des LZRR, welches nur noch per Kabel angesprochen werden kann.

Mit bestem Gruß

Axel Tubbesing
tubbeTEC GmbH / tubbeTEC Süd GmbH
Beantwortet von (8.3k Punkte)
0 Punkte
Vielen Dank für die Antwort.

Nein, es hat nichts mit dem Update auf BigSur zu tun. Wir hatten das Sono-Gerät im Januar umplatziert  und seit mit Februar wurde nichts mehr in der Patienten-Akte gespeichert. Wir haben einen Support-Termin für die neuen Servertools inklusive neuer Mowoli-Lösung.
Hallo Frau Peschka,

das Mowoli ist nur für den Teil der DICOM Anforderung (Worklist) verantwortlich, mit dem Zurückschreiben hat das nicht zu tun.

Bei einer Installation wie der Ihren ist es so, dass ein Programm mit dem Namen Mirth (im Orderner Programme) dafür zuständig ist, dass die Bilder an Sono wieder abgeholt werden, Mirth simuliert für das Sono den DICOM Storrage Dienst.

Danach werden die Bilder auf dem Server in einen Ordner mit den Namen sono_import gepackt. Also unter Admin/sono_import wäre zu schauen, ob Bilder angekommen sind.

Damit die Bilder nun in die Akte kommen, muss in dem tomedo client, der auf dem Server liegt, ein Lauscher für das Verzeichnis somo_import angelegt werden und (ganz wichtig) auf dem Server muss eben der tomedo client auch gestartet sein.

Also würde ich Ihnen raten einmal zu schauen, ob Bilder in dem Ordner sono_import ankommen, wenn ja, dann liegt das Problem beim tomedo client, wenn nein, dann ist das Mirth kaputt oder der Dienst nicht gestartet.

Viel Erfolg

Axel Tubbesing
tubbeTEC GmbH / tubbeTEC Süd GmbH
10,834 Beiträge
17,346 Antworten
28,206 Kommentare
5,362 Nutzer