Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Unser Labor wünscht sich die Laborscheine (Laborkarte 10A - LabGem) mit ICD-Code in der Diagnosespalte aber OHNE zusätzliche Textdiagnose.

Wir müssen also immer den Textteil der Diagnose manuell heraus löschen. Geht das den Kollegen ähnlich, oder sind die Labore da nicht so anspruchsvoll?

Falls das andere Praxen auch benötigen, könnte man das sicherlich implementieren, oder?

Gruß
Gefragt von (2.7k Punkte)
0 Punkte
Die überlangen "offiziellen" Texte der ICDs stören häufig, so z.B. wenn ich im Vertreterscheine für Kollegen ausfüllen muss und auch auf vielen Überweisungen..

1 Antwort

In der Version 1.39 (wahrscheinlich zu Mitte des Quartals 02/16) wird im DiagnosenPopover ein Häkchen erscheinen, welches angibt, ob die Diagnosebezeichnung übernommern werden soll oder nicht. Diese Einstellung wird pro Formulartyp gespeichert. Wenn Sie also das Häkchen 'rausnehmen' wird für alle folgende Formulare dieses Typs (und an allen Rechnern in der Praxis) der Text  ebenfalls nicht übernommen.

 

Beantwortet von (34.9k Punkte)
0 Punkte
Klasse! Vielen Dank.
Da werden sich meine MFAs freuen....und der Chef auch...
5,892 Beiträge
10,207 Antworten
13,400 Kommentare
2,402 Nutzer