Onlinetermine werden leider häufiger einfach nicht wahr genommen als telefonisch vereinbarte. Die Hemmschwelle scheint niedriger zu liegen. Das ist bei viertelstündigen Terminen  kein Problem aber bei langen plastischen Beratungen schon. Wenn wir den Terminen hinterhertelefonieren müssen, dann relativiert sich der Vorteil der Onlinetermine. Wir sind sowieso am überlegen ob wir es mit den Terminen über unsere Website lassen, da wir weder MVZ Größe haben, die genau so viel für Onlinetermine zahlen, und wie gesagt auch nicht 50 Termine am Tag pro Behandler haben und damit wirklich eine Angestellte entlasten könnten.

Eine Idee wäre das blacklisten damit man zumindest nicht zwei mal einen Termin platzen lassen kann. Das sollte aber einfach gehen, mit Rechtsklick im Kalender und "Termin nicht wahrgenommen". Das sollte auch bei nicht Onlineterminen funktionieren. Der Patient sollte nach Eingabe seiner Daten dann keinen Termin bekommen sondern einen Hinweis den Termin telefonisch ausmachen zu müssen.

Ich kann selbst mit diesem Feature nicht versprechen den Dienst zu behalten, er macht uns mehr Probleme als uns zu helfen. Wie schon gesagt es liegt an der Praxis- und Terminart und nicht am Dienst selber.
Gefragt von (35.5k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Das höre ich natürlich nur ungern. Vorallem in dem Kontext, das ich von anderen Praxen höre, es wäre zu umständlich für die Patienten. Wissen Sie genau woran es liegt? Kann es sein das die Leute es einfach vergessen? Dies könnten wir evtl mit automatischen SMS/Email Benachrichtigungen abfangen.

Eine "Blacklist" ist schwierig umzusetzen. In tomedo an sich sollte dies gut machbar sein. Für Onlinetermine eher nicht. Hier müssten wir aktiv Leute per Name/Geburtsdatum bannen. Wenn die Patienten das aber wissen, geben die ein anderes Geburtsdatum oder so an. Zweitens würden Sie aktiv Patienten aus tomedo nach außen (Onlineserver) geben, was ich als eine schlechte Idee halte.
Beantwortet von (35.9k Punkte)
+1 Punkt
Das tut mir leid, ist ja ihr Baby und ist auch gut gemacht. Ich dachte ich gebe lieber Feedback und kündige den Dienst nicht einfach. Für ältere Patienten ist die Eingabe sicher umständlich, wer füllt schon gerne Formulare aus? Ich persönlich benutze 1Password das erkennt die Felder und füllt Formulare zu 90% korrekt aus. Ich weiss nicht ob es über Cookies geht damit es Patienten nur einmal machen müssen? Der Patient würde sich über den Hinweis freuen?

Ja ich denke die Blacklist hat sowieso einen faden Beigeschmack da es eine Art Strafe ist. Ich gehe aber noch weiter und erinnere an nette Kollegen die extra die Google Ads buttons drücken weil sie wissen dass es einen Euro oder 50ct kostet. In Ballungsräumen kann ich mir das für die Onlinetermine vorstellen. Lässt sich auch nicht verhindern. Vielleicht kann man die IP Adresse speichern und die Speicherung auch mitteilen. Verpasste Termine zu berechnen, machen einige Kollegen, ist soweit ich weiss nicht erlaubt und fördert auch nicht das Praxis-Patientenverhältnis.
Die Preisstruktur ist mal freundlich ausgedrückt ungeschickt, wie auch bei anderen Teilen von Tomedo, hierzu kennen Sie meine Meinung wenn sie sich negativ auswirkt wie weniger Clients und weniger Handhelds als nötig oder Verzicht auf Features. Schauen sie mal nach wie viele Onlinetermine wir in den letzten Monaten hatten und erklären Sie mir bitte dann, dass sich Onlinetermine für unsere Zwei-Arzt-Praxis lohnen, ich bin gespannt. Ich würde Onlinetermine unter 30 Terminen im Monat, umsonst anbieten. Sonst zahle ich am Monatsende einen Euro pro Termin was etwas zu viel ist. Das ist zwar für sie Umständlich da sie einen Zähler einbauen müssen aber für kleine Praxen oder Praxen mit wenig aber zeitintensiven Patienten fair. Die grossen Praxen oder 10 Minuten Terminpraxen haben die 30 Patienten nach einer Woche drin, Krankenhäuser nach einem Tag. Ja so ist es alle diese Praxen werden abrechnungstechnisch in einen Topf geworfen. Ich gehe sogar davon aus, dass große Praxen bessere Konditionen aushandeln können. Schauen Sie sich doch mal die Terminzahlen am Server an wo man eine Linie ziehen könnte.
4,976 Beiträge
8,812 Antworten
11,208 Kommentare
1,975 Nutzer