E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
TI Störung: Beeinträchtigungen beim Vertrauensdiensteanbieter medisign
Weitere Informationen Link.
Liebe Community,

  wir haben gelegentlich ein praktisches Problem mit "Beschwerde/Konflikpotential" im Hinblick auf das Setzen von ToDo's während der offenen Akutsprechstunde va. bei reichlichem Publikumsverkehr. Vieleicht hat jemand eine Idee, dem Fehler aus dem Weg zu gehen. Folgende Rahmenbedingungen.

1.wir nutzen ToDo's wie "Akut_ohne_Termin", die beim "Kartestecken von der MFA vergeben werden (sollen)", um den notwendigen Arzt-Patient-Kontakt zu signalisieren  

2. Steckt ein Patient eine Karte, nur um etwas abzuholen, bekommt er kein ToDo, denn der A-P-Kontakt ist nicht zwingend nötig, mit anderen Worten es gibt auch Patienten ohne jegliche ToDo's

3.Bei Vollauslastung der Praxis wird manchman nicht geprüpft bzw. das per Maus zuzuweisende ToDo wird im Stress nicht ordentlich "geschoben" und der Patient verbleibt fälschlicherweise "ohne ToDo", geht in's Wartezimmer, wird aber nicht vom Arzt aufgerufen, weil er kein ToDo hat, da die Arzttagesliste nach offenen ToDos gefiltert wird...Zeit vergeht und nach einer Stunde oder mehr und vielen anderen Pat. folgt die "ich bin vergessen worden"-Beschwerde" -natürlich zurecht.

Hat jemand ein "Workaround"? sowas wie Aktionskette "Karte stecken erzeugt automatisch ein ToDo" (das nochmal abgeändert werden muss, so wird niemand vergessen. Wer kein A-P-Kontakt braucht wird gleich wieder von der MFA aus der Liste entfernt, wenn das "Rezept nochmal gedruckt ist o.ä."  oder ein automatisierter Hinweis "ACHTUNG, Kein ToDo vergeben" o.ä.

Vielen Dank für Tipps vorab, sonnige Grüße aus Leipzig

Dr. Robert Wagner (Kinderarzt/-kardiologe)
Gefragt von (400 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Beste Antwort
Lieber Herr Wagner!

Legen Sie denn bei diesen Patienten einen Besuch an? Wenn ja: Sie können das Anlegen eines Besuches als Aktionkettenauslöser definieren und dann mit einer zugeordneten Aktionskette bei jeder Besuchsanlage ein ToDo automatisch zuweisen. Weitere können dann ja hinzugefügt werden. Dieses erste automatische könnte ja bei allen Patienten, die bleiben, z.B. "Wartezimmer" heißen. Dann könnten Sie dem sogar eine Maximalzeit zuweisen und farblich im Raumpanel die besonders gut abgehangenen Pat. erkennen.

Wir legen für jeden Ankömmling, auch den Rezeptabholer, einen Besuch an, schon aus forensischen Gründen, um die Anwesenheit in der Praxis zu dokumentieren...

Ich hoffe das hilft weiter.

Ein schönes Restwochenende!

J.v.Keller
Beantwortet von (3k Punkte)
ausgewählt von
+1 Punkt
Das machen wir genau so,

deshalb war es für mich schwer verständlich dass man Patienten übersieht. So etwas kann zwar dennoch immer mal wieder passieren, wenn man den falschen Patienten als erledigt aus dem Wartezimmer nimmt.
Hallo Herr Wagner

ich habe da vielleicht ein Verständnisproblem.

Es müßte doch dadurch zu lösen sein, indem Sie ein ToDo <MFA> vergeben. Dann sieht man das und kann es abarbeiten.  

 

VG

CK
Beantwortet von (30.6k Punkte)
0 Punkte
Lieber Herr Klaproth,

   aber auch dieses ToDo müsste aktiv vergeben werden, wenn der Schein / Besuchsdialog öffnet beim Kartenstecken - hier liegt aber die Crux: manche Kontake am Tresen brauchen für das schnelle Erledigen von Kurzaufträgen (bsp. Wiederholungsrezept oder Änderung HMV) nicht zwingend ein Todo (wie das von Ihnen vorgeschl. TODO_MFA), andere brauchen zwingend ein ToDo (um den notwendigen A-P-Kontakt anzuzeigen). Soll es schnell, schnell gehen, dann kommt es vor, dass Pat. für einen zwingenden A-P-K kein Todo haben und daher im Wartezimmer vergessen werden...
15,971 Beiträge
23,727 Antworten
41,667 Kommentare
11,411 Nutzer