193 Aufrufe

Wir vergeben einen Teil unserer Termine an neue Patienten telefonisch. Wenn diese später anrufen, um nach Ihrem Temrin zu fragen (, z. B. Datum oder Uhrzeit vergessen? diesen verlegen möchten ....) ist es sehr aufwendig den Termin zu finden: Für alle Kalender müssen die Tage/Wochen einzeln  durchgesehen werden.

Gibt es eine Suchfunktion für Karteieinträge oder gibt es eine andere  einfache Lösung??

Gefragt von (600 Punkte)
Bearbeitet von | 193 Aufrufe
+1 Punkt

2 Antworten

Beste Antwort
In der aktuellen Version 1.19 finden Sie jetzt ein Suchfeld oben rechts im Kalenderfenster. Wenn Sie dort etwas eingeben und Enter drücken, werden die Infotext-Felder aller Termine aller Kalender nach Enthalten dieses Textes durchsucht (Achtung: Groß-/Kleinschreibung muss z.Z. übereinstimmen; ändern wir in Version 1.20).

Für eine neue Patientin Helga Musterfrau also einfach "Helga Musterfrau" in den Termintext schreiben (machen Sie ja sicherlich sowieso schon), und später können Sie diesen Termin dann durch Eingabe von "Musterfrau" oder "Helga Musterfrau" im Suchfeld finden.
Beantwortet von (14.1k Punkte)
ausgewählt von
+1 Punkt
ja, dies ist gerade in Arbeit und fast fertig. Bis dahin kann man mit einer eigenen Statistik teilweise das Problem beheben:

 

SELECT * FROM Termin t
WHERE
<ZS:queryParameter1> STRING;Suchtext;t.info;and </ZS>
<ZS:queryParameter2> STRING;Suchtext;t.info;and </ZS>
<ZS:queryParameter3> STRING;Suchtext;t.info;and </ZS>
true
<ZS:queryParameter10> Limit;J;10000</ZS> ;
Beantwortet von (35.7k Punkte)
+1 Punkt
Unser "Bastellösung" in der Praxis: bei Terminen für neue Patienten, die noch nicht in der Praxis waren, zunächst via Patient > neuer Patient eine Datei mit Namen, Vornamen und Tel. Nummer anlegen (geht nur als "Normal-User" nicht als "Admin"), möglichst auch Versicherungsart und Geb.Datum, dann Terminvergabe über Button oder "Affengriff" Cmd-Alt-Ctl-T.
Im Terminkalender erscheint Patient mit Tel.Nummer für Rückfragen und kann gefunden werden, falls Nachfragen sind.
(Achtung, ohne Geburtsdatum erkennt Tomedo beim tatsächlichen Einlesen der Chipkarte evtl. den Patienten nicht als "angelegt" und vergibt eine neue Nummer..; notfalls kann man versehentlich angelegte Doppelpatienten wieder zusammenführen).
Das Problem mit dem Doppelpatienten bei nicht vorhandenem Geburtsdatum haben wir jetzt behoben: Wenn Sie bei der Erstanlage kein Geburtsdatum eingeben und später die Chipkarte stecken, findet tomedo diesen Patienten und ergänzt automatisch das Geburtsdatum (Sie müssen nur noch bestätigen).
4,922 Beiträge
8,697 Antworten
11,073 Kommentare
1,967 Nutzer