Liebe tomedo-Praxen,
es gibt neues von der KBV zum Thema Sicherheit; vor zwei Wochen wurde hier im Forum durch Herrn Ohm schon einmal darauf hingewiesen. Leider haben noch nicht alle Praxen diese Info erhalten, warum wir noch einmal auf die neuen Vorgaben der KBV hinweisen möchten. Ein Detail aus diesen Vorgaben lautet zum Beispiel, dass ab dem 01.04.2021 auf jedem Rechner der Praxis ein Antivirenprogramm installiert sein sollte.

Dazu die passenden Web-Links:

Richtlinie zur IT-Sicherheit in der vertragsärztlichen und vertragszahnärztlichen Versorgung

Richtlinie nach § 75b SGB V über die Anforderungen zur Gewährleistung der IT-Sicherheit

Ein weiteres schönes Detail ist, dass die KBV Praxen in der Zukunft nur noch KBV-zertifizierte Techniker an Ihre Systme lasssen sollen. Leider kann uns als Dienstleister aber aktuell niemand sagen, wann und wo wir uns denn zertifizieren lassen können.

Mit bestem Gruß aus Hamburg,

Axel Tubbesing
tubbeTEC GmbH - IT-Service für Ärzte

Gefragt von (3.5k Punkte)
0 Punkte
Das hat ja schon Dimensionen wie das Impfdebakel - erinnert an Kafka.
Verstehe ich das richtig?

Die Richtlinie ist vom 18.1.2021 und heißt doch nicht anderes, dass die TI bisher nicht sicher war, denn sonst müßte man doch kein Antivirenprogramm installieren. Die bei mir gespeicherten Daten sollten doch verschlüsselt sein.

Zum zweiten angesprochenen Problem müßte die KV doch Auskunft geben können, wer schon zertifiziert ist. Ansonsten dürfte sich der Einsatz der TI eigentlich verbieten.

2 Antworten

Unfassbar! Erst bekommen wir den Telematik-Murks aufs Auge, dann noch den Anti-Viren-Kram, und nun soll ich noch für viel Geld simple Mac-Wartung durch externe Dienstleister einkaufen. Die sicher nicht die Haftung übernehmen falls ich Opfer eines Cyberangriffs werde.
Beantwortet von (2.3k Punkte)
0 Punkte
Lieber Lutz,

hier wird sich die tubbeTEC GmbH aber sehr vornehm zurückhalten, das wäre nicht unser Stil, zumal nichts so heiss gegessen wird, wie es gekocht wurde, siehe Datenschutz usw.

Lg Axel
Malwarebytes ist ein Antivirus App das sich nicht tief einbaut und stündlich scannt. Das sollte die Anforderungen erfüllen und ist auch nicht teuer.
Beantwortet von (44.7k Punkte)
0 Punkte
Ab wann ist es preiswerter und vor allem vernünftiger, den Abschlag in Kauf zu nehmen , als diesen TI Wahnsinn weiter zu unterstützen?

Rechnen hilft!
7,650 Beiträge
12,774 Antworten
17,950 Kommentare
3,156 Nutzer