Gibt es eine elegante Lösung zum Diktieren und dann Schreiben der Diktate am Mac?

Bisher nutzen wir Digta-Diktiergeräte. Die erzeugten *.DS2-Dateien werden am Rechner unserer Schreibkraft dann unter virtuellem Windows mit einer speziellen Digta-Wiedergabesoftware (Windows) wiedergegeben und schließlich in Word für Mac geschrieben. Der Vorteil besteht darin, dass von der Schreibkraft ein Fußtaster genutzt werden kann (Wiedergabe, Pause,...). Außerdem ist in der Einheit auch gleich ein Headset integriert.

Gibt es da nicht eine elegantere Lösung? Diktieren und Aufnehmen direkt mit tomedo? Oder mit dem iPhone? Mit welcher Wiedergabesoftware am Schreibplatz dann abspielen? Welche Hardware als Fußtaster-Headset?

Wer hat eine elegante Lösung in Betrieb?

Danke für die Unterstützung!
Gefragt von (410 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

ich habe auf iOS die Software Dictate + Connect Version 12.4.1 von JOTOMI GmbH im Einsatz. Funzt. Variable Abspielgeschwindigkeit ist ein Gimmick, das schnell ins Geld geht. (Evtl. VLC benutzen, wenn's gar nicht anders zu verstehen ist, oder beim "Diktator" nachfragen, was er denn meinte.) Für die Fußschalter-Convenience sind ca. 100 € zu berappen. Wer's braucht...

Grüße aus dem Harz!

Beantwortet von (960 Punkte)
0 Punkte
6,817 Beiträge
11,451 Antworten
15,549 Kommentare
2,648 Nutzer