Liebes Zollsoft-Team,

tomedo läßt sehr viel Spielraum für Individualisierungen. Es gibt beispielsweise

  • Briefvorlagen mit den verschiedensten Funktionalitäten
  • Eingabehilfen für den Standardmedientyp Custom
  • Custom-Formulare
  • Textbausteine, die recht komplex werden können
  • PDF-Formulare mit Platzhaltern und und und…

Vieles wird von zollsoft mit den Updates verteilt, vieles haben aber auch kreative Anwender ausgeheckt.

Ich möchte anregen, für solche Dinge eine spezielle, von zollsoft redaktionell betreute Download-Seite einzurichten, wo man nach Rubriken und Stichwörtern geordnet alles findet. Das Forum ist für solche Zwecke mittlerweile zu unübersichtlich.

Edit: Natürlich sollte es für Anwender, die etwas beizutragen haben, auch eine Upload-Möglichkeit geben. Die heraufgeladenen Inhalte sollten aber von zollsoft gesichtet und redaktionell eingegliedert werden.

Dieses Verfahren hätte gleich noch zwei Vorteile:

  • Der tomedo-Download bei den Updates könnte schlanker werden, denn nicht jede von zollsoft entworfene Briefvorlage und nicht jedes externe Formular müßte mit den Updates verteilt werden.
  • Sicher könnte man im Download-Bereich auch die aktuellsten drei oder vier tomedo-Clients unterbringen und dem Anwender die Wahl lassen, ob er sie vom Praxis-Server oder aus dem Internet lädt. Grund: Auf den heimischen VPN-Arbeitsplatz tröpfelt der tomedo-Client mit der Upstream-Geschwindigkeit des Praxis-DSL, und das kann nerven. Im Praxis-LAN selbst geht es natürlich vom Praxis-Server am schnellsten. Mißbrauch halte ich für unwahrscheinlich, denn die tomedo-Clients funktionieren doch ohnehin nur mit dem lizensierten Server.

Herzlichen Dank auch an den Kollegen Krause, der mich angeregt hat, den Vorschlag zu posten.

Viele Grüße nach Jena,

Mike Prater

Gefragt von (7.8k Punkte)
Bearbeitet von
+5 Punkte

5 Antworten

Hmm... darf ich die Idee erweitern und vorschlagen keine Downloadseite einzurichten sondern auf dem Zollmannserver in Jena alle Vorlagen aus jeder Praxis hochzuladen. Eine zentrale synchronisierte Sammlung aller Vorlagen quasi. Abrrufbare Liste geordnet nach Berufsgruppen innerhalb Tomedo und ins eigene System kopierbar. Vielleicht werde ich dann die Augenarztbriefvorlagen auch los.

Man könnte Vorlagen, Makros etc in Tomedo per checkbox zum hochladen markieren/Freigeben. Die Leute sind erfahrungsgemäss faul und wenn es mehr als ein Klick ist wird es in einem Forum wie von Ihnen vorgeschlagen so leer wie bei High-noon im Westernfilm (rollender Strauch inklusive).
Beantwortet von (37.6k Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt
Die Idee finde ich auch gut. insbesondere für Neueinsteiger ist es sehr hilfreich auf Vorlagen zurückzugreifen. Tipps und Tricks nach Berufsgruppen geordnet sind hervorragend geeignet auch inhaltlich wichtige Tools wie Leitlinien, die bereits in Textbausteine oder Karteiketten implementiert sind, weiterzugeben. So wird die tägliche Arbeit nicht nur leichter sondern auch qualitativ hochwertiger! Ich glaube solch eine Plattform gibt es bisher nur in abgespeckter Form bei Duria, dort aber ziemlich unkomfortabel und daher nicht so häufig frequentiert. Also für Tomedo auch ein zusätzliches Alleinstellungsmerkmal. Ich hätte dazu auch schon ein paar Ideen..aber die erspare ich dem Tomedoteam erst einmal ;-))

 

Gruß Ralf Kampmann
Beantwortet von (2.5k Punkte)
0 Punkte
Zu meiner Idee-Erweiterung möchte ich noch anfügen, es solle so sein, dass wenn nur man seine Vorlagen bereitstellt auch Vorlagen bekommen kann. Es ist ein komisches Gefühl den Röntgenbefund herzugeben an dem man drei Stunden gesessen hat und jemand nimmt sie dann einfach. Ich befürchte die Kollegen werden nur nehmen wollen und nichts geben wenn da keine Regeln festgelegt werden.

Genau! Ein redaktionell von Zollsoft betreutes Verzeichnis, gerne nach Berufsgruppen geordnet. Bezüglich der Bedenken von Kollegen Balogh, dass man dann seine mühsam erarbeiteten -oder von Zollsoft gegen Entgelt entwickelten- Vorlagen verschenkt: Vielleicht sollte die Mitgliedschaft in diesem "Club" einen symbolischen Beitrag kosten (unter 10€/Monat) ; damit wäre dann die redaktionelle Betreuung möglicherweise schon finanziert. Und für Beiträge bekommt man eine kleine Gutschrift. Oder: gesamter Download nur für "Club-Mitglieder"; Nichtmitglieder, aber Tomedo-Besitzer, können Beiträge einzeln gegen Entgelt geladen werden...??? 

Schon wieder ein kostentreibender Faktor mehr in der Praxis....? Wenn man (noch) an das Gute im Mit-Arzt glaubt, wäre ein OpenSource-, d.h. kostenloses Verzeichnis sicher die richtige Lösung. Aber das sollen die Zollsofties entscheiden...
 
Zum Beitrag von Koll. Kampmann: ich kenne eine Praxis, wo Duria-Einzellösungen entwickelt und getestet werden: das geht nur mit erheblichem persönlichen Engagement der Praxisbetreiber. Wenn von den Tomedo-Ameisen jeder nur einen kleinen persönlichen Beitrag leistet, wird es nicht High-noon wie im Western (ohne Strauch), sondern ein es entsteht ein Gemüse- und Früchtegarten mit reichlicher Auswahl (Gartendiebe inclusive), - vgl. Beitrag von Kollegen Balogh.
Beantwortet von (10.3k Punkte)
0 Punkte
Ich denke nicht, dass es was kosten sollte. Ich habe schon genug gearbeitet für die Erstellung der Vorlagen. Dann werden viele nicht mitspielen. Ich denke wirklich, dass beim Einloggen ein Hochladen der eigenen Vorlagen erfolgen soll. Bei Neulingen wird nicht viel hochgeladen aber die kommen wieder mit neuen, bearbeiteten, angepassten und verbesserten Vorlagen.
Ich finde diese Idee ganz herrlich und sie entspricht genau dem, was ich seit Monaten schon mit anderen Praxen praktiziere!

Duch die redaktionelle Betreuung durch Zollsoft würden die Jungs und Mädels auch mitbekommen, in welchen Bereichen schnelle Änderungen in praxi notwendig sind und könnten ihre Arbeitskarft und -Zeit auf diese Probleme fokussieren.

@Peter: Ich denke, dass sich schnell "Poweruser" etablieren, die durch viele Uploads auffallen, bei denen die auftretenden Probleme dann schnell durch Zollsoft gelöst würden.

 

Beste Grüße

MU
Beantwortet von (530 Punkte)
0 Punkte
Eine sehr gute Idee, einen extra Downloadbereich einzurichten, in dem sich die verschiedenen Fachgruppen und Interessen wiederfinden. Da der Zuspruch unter den Anwendern ja groß ist, sollte sich der Bereich auch schnell füllen. Interessant wären auch Abrechnungsfavoriten insbesondere im GOÄ-Bereich, da könnten sich bei ausreichendem Input optimale Muster entwickeln lassen (analog Abrechnung via OPS). Entscheidend ist, dass sich viele Nutzer beteiligen. Kosten sollte das nichts.

 

Viele Grüsse aus Jena

 

Ph. Zollmann
Beantwortet von (320 Punkte)
+3 Punkte
Sehr geehrter Herr Zollmann,
gibt es mittlerweile Neuerungen/Konkretes zur "sehr guten Idee"?!
Mit freundlichen Grüßen
Alexander Dagge.
Wird auf jeden Fall gemacht; Zeitplan ist Q2/2016.
Der Zeitplan hat sich offenbar verschoben ... oder habe ich etwas übersehen?
Sorry, dass das so lange dauert. Wir sind inzwischen bereits bei der Programmierung, sollte jetzt bald endlich verfügbar sein!
Inzwischen haben wir fast Mai: tut sich was?

Ich könnte ein paar Icons stiften ;-)
Ist schon intern im Alpha-Test und geht demnächst an unsere Beta-Praxen raus.
Prima, Prima !
5,200 Beiträge
9,228 Antworten
11,739 Kommentare
2,037 Nutzer