Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.

Hallo,

unser altes Programm hat nach Eingabe einer Leistung bei fehlender Diagnose gefragt, ob die Diagnosen des Vorquratals oder dem letzten Quartal an dem der Patient da war, in den Schein übernommen werden sollen. 

Tomedo könnte dies, statt den Fehler nur zu quittieren, ebenso tun und die Diagnose inklusive Erläuterung übernehmen. Das spart Zeit und verhindert Fehler.

 

Viele Grüße,

 

Peter Balogh
Gefragt von (38.9k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Beste Antwort

Hallo Kollege Balogh,

 

geht auch in Tomedo! 

Gruss WKrause

Beantwortet von (10.7k Punkte)
ausgewählt von
+1 Punkt
Super, lieben Dank Herr Krause!
PS: Moment das sieht aus wie bei der Scheinanlage. Das passiert aber Häufig bei den Assistentinnen, die haben wenig Ahnung von den Diagnosen die zu übernehmen sind. Besser wäre es bei der Eingabe der ersten Leistung.
Bitte korrigieren Sie mich wenn dem nicht so ist.
Hallo Kollege Balogh,
das ist tatsächlich die Scheinanlage...Meine MFAs sind angehalten, alle DDI zu übernehmen; die akuten macht dann der Chef (oder zieht sie vom Vorquartal rüber). Ich versuche, alle DDIs im laufenden Betrieb "nebenher" zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen. Wenn man das konsequent macht, ist es langfristig eine echte Arbeitserleichterung...
PS: Eine automatisierte Nachfrage bei erstmaliger Leistungseingabe mit fehlender Diagnose (wie von Ihnen oben beschrieben) wäre eine kleine feine Ergänzung..., wenn man den MFAs das nicht zutraut...
Ich traue ihnen schon viel zu aber Änderungen der Diagnosen könnten sie übersehen und ich merke es dann eventuell nicht, oder erst nach drei Jahren bei der AOK Anfrage.
Es sei in diesem Zusammenhang auch noch auf den Kartei-Toolbar-Button 'DDI->Schein' hingewiesen. Mit diesem lässt sich das Diagnosen-Übernahme-Fenster jederzeit nochmals aufrufen.

Das 'Automatische Öffnen des Diagnose-Fensters nach erster Leistungsdoku' ist relativ einfach umzusetzen und wird wahrscheinlich in einer der nächsten Version als Option zur Verfügung stehen.
Hallo Herr Berg,

das ist super und wird sehr, sehr komfortabel. Danke dafür.

Viele Grüße,
Peter Balogh
5,853 Beiträge
10,163 Antworten
13,323 Kommentare
2,399 Nutzer