1 Aufruf
Hat jemand nach Umstellung der auf die unsägliche Telematik evtl. ebenfalls diesen Router LANCOM 1783VAW und keine Probleme ?
Gefragt von (560 Punkte) | 1 Aufruf
0 Punkte

2 Antworten

Sie müssen eine Firewallregel für den Konnektor einrichten. Diese muss sich nicht auf Ports beziehen. Es reicht wenn Sie der IP-Adresse des Konnektors den Zugang zum Internet explizit erlauben...

Bessere Router wie die von Lancom sind schwer zu finden...pfsense...oder vielleicht noch was aus der Meraki-Kiste von Cisco.
Beantwortet von (10.2k Punkte)
0 Punkte
Lancom Fan dank Johannes M. 1781EW+ und keine Probleme. Nicht mit Zollsoft gemacht? Connector und Kartenlesegerä IPs ausserhalb des DHCP?

Hallo Herr Weinz,

wenn Sie einen Lancom 1783VAW haben, dann vermute ich, dass Sie eine ISDN Telefonanlage hinter diesem Router betreiben.

In diesem Fall müssen Sie die Einstellungen des Lancom wie folgt ändern

"Konfiguration > Voice Call Manager > Erweitert > QOS > Abgehende Pakete bevorzugen" auf "keine Veränderung" setzen. _ 

Danach starten die den Router bitte neu und die TI ist für diesen Teil kein Problem mehr.

Die Einstellung sorgt dafür, dass die Datenpakete des TI Konnektors und aller anderen Gerät gleich vom Router behandelt werden.
Aktuell war die Einstellung so, dass die Pakete der Sprachübertragung bevorzugt wurden, was dann  bei dem Konnektor zu Abbrüchen führt.

Einen herzlichen Gruß nach Ense-Bremen

Axel Tubbesing
tubbeTEC GmbH - Hamburg

Beantwortet von (1.8k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
4,452 Beiträge
7,916 Antworten
9,978 Kommentare
1,874 Nutzer