1 Aufruf
Hallo tomedo Gemeinde,

habe eich Frage vor der ich nicht weiß ob ich Sie richtig stellen ?!

Ich möchte  meine Privatabrechung gerne als Probe/vorläufige DAT Datei an unseren Privatabrechner versenden. Es könnten dann in der Abrechungen  Fehler korrigiert werden etc. Die korrigierten Daten müssten dann allerdings wieder zurück ins tomedo und ich würde dann die endgültige korrrigierte Abrechungs-DAT-Datei versenden.  

Hintergrund: Es entstehen immer wieder zum Teil erhebliche Diskrepanzen zwischen dem was meine Kollegen gerne abrechnen würden und auch machen, was aber laut GOÄ  so nicht möglich ist.

Bedeutet ich habe nie die möglichst genaue Summe unserer GOÄ Leistungen.

 

Hoffe das war verständlich.

 

Gruß aus dem Taunus
Gefragt von (170 Punkte) | 1 Aufruf
0 Punkte

1 Antwort

Nein, das ist nicht möglich. Derzeitig (und wahrscheinlich wird sich das nicht ändern) gibt es nur einen puren export. Daten zurück importieren wäre schon fraglich, aber das dan in tomedo abgleichen halte ich für schier unmöglich ... ausser es gäbe einen wirklichen Standard dafür. Den sehe ich aber auch mit PADNext nicht.

Hier würde ich den pragmatischen Weg gehen: Rechnungen in tomedo anlegen, an die Abrechnungsfirma schicken, die machen was auch immer damit und treiben das Geld ein. Dann bekommen Sie einen Betrag von der Firma mit "Quittung" und am Ende vergessen Sie als Praxis was sie mit tomedo gemacht haben und nutzern nur noch die Gesamtsumme der Abrechnungsfirma als Ihre Privatrechnungseinnahmen (und sparen sich sehr viel Arbeit beim Abgleich etc). Diese Zahl geht dann auch an den Steuerberater welcher nicht mehr die Rechnungen in tomedo anschauen muss.
Beantwortet von (33.9k Punkte)
0 Punkte
Dank für die schnelle Antwort, hatte ich mir schon so gedacht. Musste aber trotzdem sichergehen das es so ist.

 

Nreu Frage : Wenn ich die DAT Datei versendet habe, bekommt unser P Institut alle relevanten Daten, was aber fehlt ist das Datum der Diagnosestellung ! Insofern wichtig das ich an einen Tag bei einer bestimmten Diagnose Ziffern abrechenen kann und am nächsten Tag bei anderer Diagnose die geleichen Ziffern erneute, da neue Erkrankung. Geht aber nur wenn in der DAT Datei ersichtlich ist an welechen verschiedenen Tagen die Diagnosen erstellt worden sind.

 

Gruß aus dem Taunus
Der PAD Standard sieht ein Diagnosedatum nicht vor. Es wird bei der Diagnose nur der Text übermittelt, weitere Felder sind bei dem Format nicht vorgesehen.
4,448 Beiträge
7,913 Antworten
9,966 Kommentare
1,874 Nutzer