Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Was muss ich bei der Privatabrechnung via PVS ändern, damit ich die auf den Desktop exportierte zip-Datei im PAD-Format an die PVS weiterleiten kann?
Gefragt von (2.9k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Also faktisch müssen Sie Ihrer PVS sagen, dass die zip Datei die gezipte PAD Datei ist. Die PVS muss die Datei dann entpacken, da die meisten PVSen die Datei ungezippt nicht richtig auslesen können. Dies liegt meist daran, das die Leute bei der PVS Windows benutzen und der Versand von EMails mit Text-Anhang nach Windows auf Windows-Seite die Codepage falsch interpretiert wird.
Beantwortet von (37.9k Punkte)
0 Punkte
Hmm. Ich lade die Datei in ein Online-Portal (PVS dialog) hoch. Dort wird direkt die pad-Datei gewünscht. Kann zwar auch eine zip-Datei hochladen - über Umwege - das führt jedoch zu Rückfragen und zusätzlichen Arbeitsschritten der PVS.

Habe versucht, die zip-Datei selbst zu entpacken. Klappt leider nicht.
Dann müssen Sie die .dat Datei (die wo kein ZIP draufsteht) aus dem PVSAbrechnungsfenster herausziehen und auf den Desktop legen. das ist die Originaldatei. Ob die PVS die lesen kann müssten Sie probieren.
5,539 Beiträge
9,746 Antworten
12,508 Kommentare
2,266 Nutzer