1 Aufruf

Hallo! Es wäre schön wenn im Ü-Schein der Haken zur Erstellung eines Laborauftrages, konfigurierbar wäre. Mein Leidensdruck ist hoch.

Wird ein Laborauftrag immer zum Einlesen von pdf in TOMEDO benötigt? Oder geht das auch ohne? mfg vom Urologen

 

Gefragt von (2k Punkte)
wieder getaggt von | 1 Aufruf
0 Punkte
Geht das evtl über eine Vorlage, wo der Haken schon gesetzt ist?
Nein. ZOLLSOFT kennt das Problem. Wollte das nur mal wieder in den Ring werfen. Wichtiger ist eigentlich ob ich überhaupt einen Laborauftrag zur Kommunikation mit der Pathologie brauche.

Machen doch Sie bitte aus Ihrer Antwort einen Kommentar. Danke Herr Cepin! Tolles Logo übrigens, gefällt mir, bin trekkie!
Das Logo ist eigentlich der Strahlengang im Auge ;-) (auch Trekkie ;-))
Klar, trotzdem erinnert mich das Logo an einen Bird of Prey der Romulaner. Danke fürs ändern (Antwort zu Kommentar).
Bird of Prey haben die Klingonen ;-)
ups, live long and prosper!

Kaplar!

Jetzt hören wir mit dem Quatsch hier aber auf winklaughangel

1 Antwort

Lieber Herr Schlicht,

wenn ihre Daten der Pathologie lediglich als pdf (zuordnbar über Pat-Nr oder Name+Geb) ankommen benötigen Sie keinen offenen Laborauftrag. Sollen ldt-Dateien eingelesen und automatisch zugeordnet werden ist ein offener/neuer/leere Laborauftrag zwingend notwendig.

Sie können aber auch bei der manuellen Zuordnung jedes mal einen Laborauftrag per one-Click händisch erstellen.
Viele Grüße

Martin Kötzing
Beantwortet von (7.3k Punkte)
0 Punkte
Wenn die PDFs solo im Laborordner ankommen, also ohne ldt-Datei - wie werden sie dann zugeordnet. Auch über Menü "Labordatentransfer"?

Vielen Dank Herr Kötzing auch für den Hinweis mit der manuellen Zuordnung. Auf die einfachen Lösungen kommt man manchmal nicht allein.
dazu können sie einen karteilauscher aktivieren, der die pdfs im besten fall auch automatisch zuordnet. wie sind die pdfs benannt? ist die pat-nummer enthalten? dann reicht es einfach unter tomedo > einstellungen > arbeitsplatz > karteieinträge  einen dateilauscher auf den eingangspfad zu legen, welcher nach pdfs sucht. unten dann "automatische zuordnung zu patietn" aktivieren.

wenn nur vorname+name+geb im dateinamen stehen kann ich ihnen auch den entspr. regex dafür basteln

vorname+name+geb im dateinamen stehen kann ich den entspr. regex dafür basteln

Das pdf kann ich so wie oben bezeichnen. Mit der Patienten ID wird es schwierig. Danke Herr Kötzing für die Hilfe und das regex! Dann muss der Haken für die Laborauftragsanlage auch nicht konfigurierbar sein.

probieren sie mal folgendes, ggf müssen wir dann noch die caputre groups anpassen bzw mit punkten trennen, vg

Dateiname Regex CaptureGroups
Nachname_Vorname_19501031.pdf ([a-zA-ZäÄüÜöÖäÖöÜüß-]+)_([a-zA-ZäÄöÖüßÄäÖöÜüß-]+)_([0-9]{4})([0-9]{2})([0-9]{2})+ NVYMD
Lieber Herr Kötzing!

Das funktioniert jetzt perfekt! PDFs kommen an und werden einem Karteieintrag zugeordnet. Was passiert mit den im Laborordner zurückgebliebenen PDFs. Manuell rauslöschen?

Gruß vom Urologen!

Wenn diese nicht gelöscht worden sind, heißt das, dass der Patient nicht gefunden werden konnte - vielleicht weil die RegEx nicht gepasst hat oder Umlaute im Namen falsch erkannt wurden. Dann bitte diese per Hand in die Akte ziehen und erst danach manuell löschen. LG

Danke! Aber ich hatte den Haken bei "LÖSCHEN nach EINLESEN" vergessen zu setzen!
super :)
4,791 Beiträge
8,480 Antworten
10,741 Kommentare
1,943 Nutzer