286 Aufrufe

Hallo

Nach update auf v1.64 werden NEU duplizierte (doppelte) Diagnosen automatisch gelöscht. WO KANN MAN DAS ABSCHALTEN! Das darf bei uns auf keinen Fall so gehandhabt werden. Bitte Angabe, wo und wie man das abstellen kann.

DANKE!

Gefragt von (1.4k Punkte) | 286 Aufrufe
0 Punkte

3 Antworten

Das betrifft doch indirekt die Diskussion hier:

https://forum.tomedo.de/index.php/17447/ubernahme-favoriten-diagnosen-in-kartei-klappt-nicht-vollstandig

Auch hier hatten Sie schon angemerkt, dass bestimmte Einträge nicht in die Kartei übernommen wurden. Neu ist, dass dazu jetzt obige Warnung erscheint.

Um die Diskussion aus dem anderen Thread hier weiterzuführen. Tomedo möchte nicht, dass Sie Dauerdiagnosen mehrfach dokumentieren. Eine DAUERdiagnose wird einmal gestellt (und irgendwann evtl. wieder abgesetzt). Können Sie Ihre OPs nicht einfach als Akutdiagnose dokumentieren?

Beantwortet von (30.1k Punkte)
0 Punkte
Aber tomedo bietet mir keinerlei Möglichkeit, OP-Diagnosen (als DIA) und Operationen (als DDI) aus einer Liste auszuwählen! Ich muss dann bei komplexen Fuß-Operationen 10 DIAs und 12 – 15 DDIs aus der Erinnerung heraus zusammen stöpseln. Bei Verwendung der Diagnose-Favoriten dauert das 10 Sek. und ist v.a. IMMER VOLLSTÄNDIG. Ich kann mir ja selbst Diagnose-Karteieinträge erstellen (hatte ich mal als OP_OP_DU). Nur bringe ich die nicht in diese Diagnose-Favoriten-Liste hinein. Ich finde es wirklich ein unnötige und v.a. nicht so richtig tomedo-typische Beschränkung einer Funktion, die bisher nutzbar war. Wieso wollen Sie denn das einführen? Wer will das? Wieso nicht wenigstens als Option belassen: wer das so nutzen will klickt es an, wer es wie bisher nutzen möchte klickt es nicht an. Wenn das so bleibt haben wir wirklich MASSIVE PROBLEME mit der OP-Berichts-Schreibung.
Nochmal meine Frage: Warum dokumentieren Sie Ihre Diagnosen nicht als Akutdiagnosen?

Weil ich im OP-Bericht die Diagnosen und die Operationen getrennt aufführen muss und nicht im Dokument manuell/händisch anfangen möchte zu sortieren. Siehe Beispiel einer OP von gestern. Das läuft «voll automatisch» ab, ohne manuelle Korrektur.

Als Ergänzung: Was Sie hier als Diagnosen sehen SIND Akutdiagnosen (DIA). Was Sie als Operation sehen sind Dauerdiagnosen (DDI).
Will das die Controlling-Abteilung, dass im OP-Bericht die ICDs und OP Schlüssel stehen? Rein rechtlich sind sie jedenfalls meines Wissens in einem OP-Bericht nicht nötig, weder ICD noch OPS. Hat mit dem Thema nichts zu tun, bin nur neugierig warum sie sich die Mühe machen.
Jep, wegen Kodierung. Mein Leben besteht ja nur noch aus Kodierung! ‍♂️
Bitte rufen Sie doch kurz heute bis 16:30 oder ab Montag nächster Woche im Support an. Lassen Sie sich bitte zu mir durchstellen. Dann werden wir telefonisch gemeinsam analysieren, wie wir Ihren (doch sehr speziellen) Arbeitsablauf anpassen können.
Schlimm, muss nicht in den Op bericht, lassen sie es einfach weg :)
Ab. v1.65.0.21 können Sie die Dauerdiagnosen auch wieder doppelt in die Kartei drag&droppen. Dazu muss unter Einstellungen->Praixs->Kartei die 'Karteizumülloption' gewählt werden.

In Ihrem Fall würde ich Ihnen allerdings dazu raten, bis v1.66 zu warten. Dort besteht (wie telefonsich besprochen) die Möglichkeit in der Hausdiagnosen-Verwaltung die Möglichkeit einen Diagnosetyp für den Favoriten anzugeben. Sie müssten dann also alle Ihre OPS-Favoriten als Nicht-DDI markeiren und den Diagnosentyp auf etwas wie OPS_DIA setzen. In den Briefvorlagen müssten Sie dann nicht mehr DDI, sondern OPS_DIA verwenden.
Beantwortet von (30.1k Punkte)
0 Punkte
DANKE!

Wo ist denn die Karteizumülloptionsausschaltung hin? Ist diese wieder ständig eingeschaltet???

Bei mir sind seit 1.67.0.0 wieder doppelte Diagnosen in den Scheinen - trotz fehlendem Häkchen in der Zumülloption...

Beantwortet von (10.4k Punkte)
0 Punkte

Heißt das evtl. jetzt nur anders?

Der Haken ist bei mir ja nicht gesetzt :) - trotzdem wird der Schein "zugemüllt"...
4,538 Beiträge
8,068 Antworten
10,168 Kommentare
1,887 Nutzer