62 Aufrufe
Wer hat schon Erfahrung mit Lab@ccess bzw. digitalem Labor?

Bei uns müssen wir aktiv die Befunddatei vom  (Labor)Server holen diese wird dann in den Laborordner gespeichert. Benutzt jemand hierfür ein Script oder  get es normalerweise anders?

Für uns ein Schritt zuviel, die Daten täglich abzurufen - dass müsste automatisch gehen.
Gefragt von (450 Punkte) | 62 Aufrufe
0 Punkte
Der Datenabruf erfolgt häufig per ftp. Ich würde da mal das Labor ansprechen. Ein automatisierter Abruf per Script müsste in dem Fall dass ftp benutzt wird kein Problem sein...dann halt mit Cron täglich 2x wiederholen lassen...

1 Antwort

Wenn bei Ihnen die Labordaten per Applescript oder Shellscript aus tomedo heraus abgerufen werden, können Sie das auch automatisieren. Einfach in den Einstellungen ein Zeitintervall für das Ausführen des Skriptes angeben. Am besten sogar noch auf dem Server, dann müssen Sie sich keine Gedanken um das Mounten der Freigabe machen - außerdem läuft der Server ohnehin.

Bei Fragen oder gewünschter Hilfestellung können Sie sich gerne im Support melden. Viele Grüße Martin Kötzing
Beantwortet von (7.3k Punkte)
0 Punkte
4,460 Beiträge
7,932 Antworten
9,993 Kommentare
1,875 Nutzer