77 Aufrufe
Guten Abend,

leider sind wir keinen wesentlichen Schritt mit einer digitalen Bürolösung für Ärzte/MFA/Praxismanager usw. weitergekommen. Immer noch suche ich nach einer praktikablen Lösung, den Workflow in Tomdeo zu rationalisieren und weniger fehler/verlust-anfällig zu machen.

Meine Frage an Tomedo: Sind eine Todo Hierarchie oder noch besser parallele Todos in getrennten Ebenen möglich:

1) Medizinische Todos: z.B. Akutpatient, Tumornachsorge, Verband usw usw.

2) davon abgekoppelte Administrative Todos: Brief schreiben, BG Antworten, Reha Antrag ausfüllen usw. Diese Todos gehen auch nicht auf das Zeitkonto (siehe anderer Thread). Manche Patienten verbleiben bei uns zwei Wochen in der Praxis, weil das Todo Brief nicht verschoben werden kann, weil man auf Befunde wartet. BTW: Es wird  schwierig für den Fall der Fälle, sollte ein Patient ein juristischen Alibi brauchen. Denn der Patient verlässt zwar körperlich die Praxis, aber in der Praxissoftware wird er noch als anwesend geführt, weil sein Todo aktiv ist.

Das Thema passt übrigens auch zu den APK: Wir generieren durch auf Listen Setzen unzählige APK, die keine sind.

Fazit: Tageslisten mit Filtern helfen nicht weiter, das Patientenpanel hilft nicht weiter, weil unübersichtlich, Todos sind flüchtig da leicht überschreibbar und verschiebbar. Wir hängen hier in der Luft und es gehen täglich Aufgaben verloren, weil andere Todos neu zwischengrätschen.

Mein Wunsch: Medizinische Todos können unabhängig von administrativen angelegt und verschoben werden. Zudem können Todos in parallelen Ebenen verwendet werden.

Vielen Dank Tomedo!

Matthias Schiller
Gefragt von (1.6k Punkte) | 77 Aufrufe
0 Punkte

2 Antworten

Sehr geehrter Herr Schiller,

für administrative Aufgaben benötigen Sie eigendlich keine todos. Für zu schreibende Arztbriefe z.B. kann man sich leicht eine Patientenliste erstellen (über Panel --> Patientenlisten). Ich denke viele andere administrative Aufgaben können Sie über das Aufgabenmodul lösen. Da die todos direkt mit der Anwesenheit in der Praxis verknüpft sind, würde ich davon absehen diese tagesübergreifend zu verwenden.

Mit freundlichen grüßen
Beantwortet von (940 Punkte)
0 Punkte
Das Panel ist prima. Für eine kleine Praxis ja. Aber nicht für eine mittelgroße mit 10 Ärzten. Wenn jeder ein eigenes Panel hat mit Brief, Befund, BG, Diagnostik sind wir schnell bei über 50 verschiedenen Patientenlisten. Dann hat die Praxismanagerin noch ihre, die MFAs, die Anmeldung, die Abrechnung und der OP. Dann wird dieses Panel so unübersichtlich, dass es in einer mittelgroßen Praxis die Arbeit eher erschwert. Die Sortier- und Farbmarkiermöglichkeiten sind marginal. Der Infotext lässt sich nur über das Stiftsymbol befüllen. Nicht geeignet für einen schnellen Überblick.

Um die Aufgabenverwaltung zu nutzen, bräuchte man Tags, nach denen man sortieren kann.
Beantwortet von (1.6k Punkte)
0 Punkte
3,190 Beiträge
5,935 Antworten
6,907 Kommentare
1,359 Nutzer