Über den Universaleinzug (manueller Einzug) haben wir bisher verschiedene Formulare gedruckt; u.a. die (seltenen) Blancko-DINA4 KV-Formulare sowie z.b. die private Laborüberweisung für Labor Schottdorf (DINA5 quer). Seit dem Update gibts beim Drucken über den Universaleinzug zunächst mysteriöse Fehlermeldungen und Fehldrucke.
Gefragt von (11.3k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Nach Telefonat mit der Hotline konnte der Fehler gefunden werden:

mit dem neuen Update kann für  Formulare ein sparsamer oder Blanckoformulardruck eingerichtet werden. Deswegen muss aber auch für jedes Format und auch für den Blanckodruck ein extra "virtueller" Drucker in Tomedo eingerichet werden. Also A4_Blancko; A4_normal; A5_normal; A6 etc. Dann noch die Zuordnung der Formulare zu physikalischen Order richtigstellen - voila!
Beantwortet von (11.3k Punkte)
0 Punkte
Dieses Problem ist von uns leider nicht reproduzierbar.

Normalerweise sollte es nicht möglich sein, mit dem gleichen Tomedo-Druckprofil ("virtueller" Drucker) sowohl Blanko- als auch Direktdrucke vorzunehmen. Dazu benötigt man zwei verschiedene Druckprofile - jeweils 'nutzt Blankoformualre' angehakt und nicht angehakt. Ein Test mit der alten Version 1.24.1 hat das erwartete Resultat (=Fehlermeldung) beim Druck eines Nicht-Blanko-Formulars (Schottdorf-Laborüberweisung) mittels Blanko-Profil ergeben.

Noch ein Hinweis: Die Einrichtung eines Druckprofils 'Nicht-Blanko A5' ist nur nötig, wenn Sie aus einem Druckerschacht drucken. Wenn Sie den maneullen Einzug benutzen, reicht es ein A4-Profil für alle Papiergrößen anzugeben. Formulare die kleiner als A4 sind werden linksbündig am manuellen Einzug in der korrekten Größe ausgedruckt.
Beantwortet von (50.8k Punkte)
0 Punkte
A5 quer geht beim Druck auch ohne extra-Profil.
Aber Vorsicht! Das A6-Format kann der Kyocera Drucker nur längs verarbeiten! Wenn man ein Rezept beim manuellen Einzug linksbündig anlegt, "verschluckt" das der Drucker- ebenso, wenn man versucht, mit den seitlichen Führungen auf A6 quer einzustellen und dann druckt... (Leidvolle Erfahrung.., es dauert gefühlte Stunden, bis man das Papier aus der Drucker "gepfriemelt" hat; nach mehreren Fehlversuchen wissen wir jetzt wie man auch die innere Papierkassette entfernen kann, dann dauert es nur Minuten..)
9,899 Beiträge
16,030 Antworten
25,111 Kommentare
4,637 Nutzer