Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.

Hallo liebe Tomedianer,

Bei HZV/GKV wird das "G" zur Zeit vorausgewählt angezeigt. Das ist schon mal nicht schlecht.

Dies erfolgt aber leider erst im 2.Schritt (also erst wenn das Auswahlfenster erscheint)

Ich würde mir wünschen das "G" direkt im ICD-Fenster vorausgewählt zu haben. Also hier:

Damit könnte man sich einen Schritt sparen.

Des weiteren ist mir aufgefallen:


Bei der PKV erscheint nichtmal ein Auswahlfenster. Alle ICD's werden ohne "G,A,V" angelegt. Bei Rechnungsstellung muss ich daher immer ziemlich viele "G"s nachcodieren.

Ein BUG ist zusätzlich, dass im PKV - selbst wenn man per Hand das "G" hinzufügt man dieses z.B. auf einem AU-Formular dann nicht wiederfindet, sondern von Tomedo ein "G" nachgefordert wird obwohl es eigentlich schon da ist. Dieser Bug ist manchmal da und manchmal nicht -  bisher habe ich noch nicht herausgefunden wann...

VG

JM

Gefragt von (12.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

2 Antworten

Bei den Diagnosefavoriten ist es möglich, die Diagnosesicherheit mit zu hinterlegen.

Eine automatische Vorauswahl im Diagnoseauswahlfenster birgt das enorme Risiko, dass man eine Fehldokumentation vornimmt, weil man die Sicherheit einfach vergisst. Das Extra-Fenster erinnert daran, dass man sich über die Diagnosesicherheit Gedanken machen sollte.

Während die Diagnosesicherheit bei der KV-Abrechnung eine Pflichtangabe ist, spielt sie bei der Privatliquidation nur eine untergeordnete Rolle. Wir gehen hierzu intern aber nochmal in eine Konzeptdiskussion.
Beantwortet von (34.2k Punkte)
0 Punkte

Hallo,

Wir sind ohnehin verpflichtet eine Angabe zur Diagnosesicherheit zu machen (Bis auf Privatpatienten - aber bei denen schadet es auch nicht).

"Eine automatische Vorauswahl im Diagnoseauswahlfenster birgt das enorme Risiko, dass man eine Fehldokumentation vornimmt"

1. Die Diagnosesicherheit "V": darf eigentlich nur ein Hausarzt benutzen - und ist damit für viele Tomedo-Kunden ohnehin irrelevant. 

Erklärung: jede therapeutische Handlung erfordert eine gesicherte Diagnose: so bald ich ein Medikament, Heilmittel etc. verordne oder eine Maßnahme einleite muss ich ein "G" kodieren. Der Hausarzt kann ein "V" kodieren und den Patienten weiterschicken.... (er dürfte auch auf Verdacht therapieren...aber kodiertechnisch ist das dann trotzdem ein "G" und kein "V")

2. Die Diagnosesicherheit "A": Ist in den allermeisten Fällen eine Nachkodierung! 

Erklärung: Initial wird meist ein "G" oder "V" kodiert - Erst später - wenn eine Diagnose ganz sicher ausgeschlossen werden kann wird Sie in ein "A" umgeändert. Spielt in der Realität jedoch ohnehin kaum eine Rolle.

3. In 99% der Fälle muss also ein G codiert werden.

Erklärung: Trifft wirklich der Ausnahmefall ein - dann bin ich mir dessen ja voll Bewusst und kann das "G" abändern. Sollte z.B. eine MFA hauptamtlich kodieren (ist ja häufig so) ist die Einstellung mit einem vorausgewählten G jedoch deutlich besser (Für V gibt es in manchen Fällen kein Honorar etc.)


Es würde allen Tomedo-Nutzern also viel Klickarbeit sparen wenn das "G" vorausgewählt wäre. 

Ich kann Ihre Grundhaltung in dieser Argumentation verstehen, aber ich bin mir sicher, dass Sie weder Polizei für die KV spielen noch sich als Helikoptereltern für Ärzte engagieren müssen :)

VG

JM

Lieber Herr Müller,

viel mehr stört mich hier dieser zusätzliche Unsinn mit Typ links neben V-Z-A-G und Ort links neben R-L-B.

Weshalb Tomedo hier "doppelt sicher" diese Angaben verschlüsselt, statt bei dem alten Anklick --> dunkelgrau zu bleiben, finde ich richtig beknackt !!

Und das mit der "Nachforderung" im EBM und PKV (obwohl schon bspw. "G" angeklickt, ist mir auch schon aufgefallen. Also Zollsoft, nicht alles, was funktioniert, muß "verschlimmbessert" werden !!

Klaus Lorenzen

Beantwortet von (1.7k Punkte)
0 Punkte
Das dropdown ist für Tastaturnutzer einfacher zu nutzer. Die Einzelbuttons sind für Mausnutzer komfortabler.

Ich glaube das oeb erwähnte "Anklick --> dunkelgrau zu bleiben" war ein temporäres Problem und sollte wieder gehen - oder ich habe es nciht richtig verstanden...
5,555 Beiträge
9,773 Antworten
12,575 Kommentare
2,283 Nutzer