189 Aufrufe
Hallo an alle,

ich ersuche eine Möglichkeit aus einer einfachen PDF Datei wie sie unser Scanner ausspuckt, eine lesbare PDF-Datei zu erstellen. Benötigt wird dazu OCR (Texterkennung). Leider kann, soweit ich das recherchieren konnte, keiner der üblichen (günstigen) Scanner ad hoc OCR während des Scannens erzeugen.

Ich benötige also beim Scannen der Befunde einen Zwischenschritt mittels OCR Software. Ich gehe davon aus, dass dies den Scanvorgang spürbar entschleunigt.

Gibt es eventuell eine Variante eine OCR Software im Hintergrund auf dem Server laufen zu lassen, welche die in dem entsprechenden Tomedoordner verknüpften PDFs automatisch nachbearbeitet ohne den Dateinamen zu verändern bzw. die Verknüpfung zu zerstören?

Vielleicht hat jemand eine Idee?
Gefragt von (2.3k Punkte) | 189 Aufrufe
0 Punkte

2 Antworten

Genau das macht der Scansnap 500 von Fujitsu mit seiner Software Scan snap manager. Wir scannen in den Lauschordner oder stellen über das Menüsymol auf Devonthink um. Die pdfs werden lesbar. Für Tomedo aber recht wurscht weil es es sowiso nicht in den pdfs suchen kann, wäre aber ein Feature request wert. Devonthink macht das sehr wohl. Der Scanner ist auch toll weil er Stapel getrennt specher. Legt man 10, 5 und ein Dokument nacheinander ein und wartet jeweils den Scan ab erzeugt es 3 Dokumente ohen nach dem Namen zu fragen.
Beantwortet von (34.8k Punkte)
0 Punkte
Wir haben einen ScanSnap 500 für die Praxis und einen ScanSnap 100 für unterwegs. Diese werden mit "FineReader" ausgeliefert, was die OCR Software ist. Beide laufen jetzt auch ohne Probleme angebl. auf macOS Sierra, was ich aber selbst nicht getestet habe.
Beantwortet von (1.2k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
ja läuft auf Sierra
4,913 Beiträge
8,678 Antworten
11,053 Kommentare
1,962 Nutzer