242 Aufrufe

Hallo

Ich habe eine pdf-Briefvorlage erstellt «Aufnahmebogen». Den wollen wir ausdrucken, wenn ein Patient in unsere Sprechstunde kommt. Damit der Patient nicht alle Felder jedes mal neu eingeben muss fügen wir die bekannten Felder aus tomedo ein: Name, Vorname, Geburtsdatum, Telefon, E-Mail usw. (mit Textfeldern im pdf gelöst).

Vorgang, wie wir ihn aktuell manuell durchklicken müssen:

  • Button «Brief schreiben» in der Symbolleiste
  • richtige pdf-Briefvorlage öffnen
  • «Patient» als Empfänger auswählen
  • «Editieren»
  • «Drucken»
  • Richtiges Druckemodell auswählen
  • Richtiges Papierfach auswählen
  • «Layout»: «Beidseitig» und «Bindung an langer Kante»
  • «Drucken»

Geht das auch als Aktionskette, wo diese Schritte alle inkludiert sind und man nur einen Button oben in der Symbolleiste drückt? Ein Knopf – Dokument kommt ausgefüllt (!) und richtig gedruckt aus dem Drucker raus.

DANKE!

Gefragt von (1.4k Punkte) | 242 Aufrufe
0 Punkte

1 Antwort

Hallo Kollege Durst,

Im folgenden meine "Bastellösung": wenn alles angelegt ist, braucht man 3 Schritte:

1. den Patienten aufrufen und auf die Tagesliste setzen ( cmd-l),

2. per Maus-pop-up das Formular aufrufen und

3. "enter/o.k." (Druckdialog)

Hier das Vorgehen:

Admin>Admin>Drucker: virtuellen Drucker mit den gewünschten Eigenschaften anlegen (Drucker xy/Papierfach/Layout) und entsprechend benennen.

Admin>Admin>Briefvorlagen: Vorlagenverwaltung: mit "+" ihre Vorlage importieren (z.b. vom Schreibtisch), entsprechenden Namen geben, Häkchen "Formular" anklicken, den virtuellen Drucker auswählen (rechts unten) und drag/drop in das linke untere Feld: das ist dann eine sichtbare Vorlage.

Diese Vorlage finden Sie im Aufklappmenü Formulare>extern (Tipp: wenn der o.g. Name mit einem Stern oder Ziffer beginnt,ist das Formular ganz oben).

Zum Aufrufen: Patient auf die Tagesliste> Aufklappmenü> Druckdialog "o.k.": fertig.

 

Wenn Sie einen Button wollen, von dem sie direkt drucken können, müßten Sie meines Wissens ein neues Custom-Formular basteln, dem "Direkt-Druck ohne Anzeige" im beschriebenen Drucker zuweisen und ein Button zuweisen.

kollegiale Grüße aus dem wilden Süden

W. Krause
Beantwortet von (9.9k Punkte)
0 Punkte
Hab's über die Lösung Formulare -> Extern gelöst, ist schnell genug und klappt 1A.

DANKE!
Man kann für die Vorlage auch noch ein Karteikürzel anlegen. Das geht unter Admin->Briefvorlagen-> Button "Kartei-Kürzel anlegen". In dem Fenster, das sich anschließend öffnet, muss man nur noch ein passendes Kürzel eingeben.

Wenn man dann die Kartei des Patienten geöffnet hat, ist es möglich das pdf-Formular direkt über die Kommandozeile anzulegen.
Genau! Wollte gerade darauf hinweisen. Es wird dann auch ein Button mit dem entsprechenden Kartei-Kürzel angelegt, den man in die Symbolleiste legen kann (Falls da noch genügend Platz ist, sonst leidet die Übersicht...und man ist auch nicht schneller) - aber nur innerhalb der Karteikarte: d.h. man muss zunächst die Karteikarte des Pat. aufrufen, dann ist das Kürzel/der Button vorhanden.

Tipp zum Namen: eigene Kürzel mit Zeichen beginnen (z.B. Unterstrich _ oder Stern *), dann kann man die per Kommandozeile ruck-zuck aufrufen.

Der Druckdialog bleibt wie erwähnt (leider) erhalten.
Das Anamneseformular ist gut, überlegen wir auch gerade.

Wir möchte natürlich nicht: ausdrucken / ausfüllen per Hand und scannen oder ausdrucken / ausfüllen per Hand und eintippen.

Deshalb schauen wir uns gerade eine Lösung über das Webformular an (was wir bisher überhaupt nicht wahrgenommen haben): kann so aussehen wir der Anamnesebogen und aber interaktiv befüllt werden: durch Patient, oder MFA oder Arzt. Der Vorteil ist, dass bestimmte Sachen zurückgeschrieben werden können: Diagnosen (vom Patienten genannt) vielleicht in DIA, Patientendetails (neue Handynummer) in die Details und "Schmerzen wie lange" vielleicht in Anamnese und "Leider Sie unter folgenden Erkrankungen" eventuell in CAVE.

Hat jemand mit dieser Methode schon Erfahrungen?
4,668 Beiträge
8,275 Antworten
10,448 Kommentare
1,923 Nutzer