macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.

Fehler bei 1-Clickabrechnung via KIM - KV-Bereiche Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein
Seit der v1.144.0.0 wird in den KV-Bereichen Bayern, Baden-Württemberg, Berlin und Nordrhein die 1-Click-Abrechnung via KIM versendet. Uns wurde von einigen Kunden (bisher aus Bayern und Baden-Württemberg) gemeldet, dass für die versendete Abrechnung keine technische/fachliche Rückmeldung von der KV eingegangen ist. Auf Nachfrage der Praxen bei der KV ist die Abrechnung aber erfolgreich eingegangen. Wir haben die KVen benachrichtigt, warten aber noch auf Antwort. Wenn auch Sie aus den genannten KV-Bereichen keine Rückmeldung auf Ihre versendete Abrechnung erhalten haben,
wenden Sie sich bitte an Ihre KV.
Weitere Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Könnte im Besuchskarteieintrag optional die Terminart mit aufgenommen werden?
Gefragt in Wunsch von (18.2k Punkte)
+1 Punkt
hätte ich auch gern! --> +1

1 Antwort

Beste Antwort
Guten Tag,

könnten Sie noch grob schildern, was der Workflow ist, der dahintersteht? Ist die Terminliste für Patienten ungeeignet, oder einfach nur zu aufwändig?

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling
Beantwortet von (17.2k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Hallo Herr Ringling,

je nach Terminart bekommen dann weitere Karteieinträge bestimmte Einträge, Bsp. EKG Akutfall oder GU oder Kontrolle
Guten Tag Frau Wieder,

soll das irgendwie automatisiert sein, oder per Hand? Wenn per Hand - passiert dass dann entsprechend direkt bei der Besuchsanlage oder eher später? Wären ToDos zur Anlage der Einträge in den Terminarten vielleicht auch eine Alternative? Bzw. auch hier wieder die Frage, inwiefern die Terminliste des Patienten unzureichend ist - die könnten sie ja parallel offen haben. Wir müssen halt auch an Fälle denken, wo ein Patient mehrere Termine an einem Tag hat, wo er für Ihren Verwendungsfall ja immer wieder einen neuen Karteieinträg anlegen und dann den Besuchseintrag neu öffnen müsste.

Wäre es hier alternativ besser, wenn man Terminarten einen Karteieintragstypen zuordnen könnte, der bei Besuchen automatisch angelegt wird? Das könnte ich nochmal als Alternativwunsch mitnehmen. Wäre natürlich noch interessant, ob es bei Herrn Dr. Tenzer nicht ein anderer Verwendungszweck ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling

Hallo Herr Ringling,

ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob wir von der gleichen Sache reden. Mir geht es darum, im Karteieintrag BES auch die Terminart anzeigen lassen zu können, wenn man das möchte. Reden wir von der gleichen Sache?

Und wo finde ich die Terminliste?

Hallo Herr Ringling nochmal,

jetzt hab ich Sie, denke ich, verstanden. Ja, ich könnte auch in die Terminübersicht schauen, wäre für mein Anliegen, die aktuelle Terminart sehen zu können, 1 Klick.
Guten Tag Frau Wieder,

ist der Eintrag in den Besuchseinträgen trotzdem noch für Sie relevant, oder hat sich das hiermit gelöst?

Wir hatten das erstmal nur im Kalenderteam besprochen und uns war gar nicht bekannt, dass es diese Konfigurationsmöglichkeiten für Besuche schon in diesem Format gibt - entsprechend nehme ich das sonst nochmal mit dieser Zusatzinformation mit.

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling
noch kurz meine Rückmeldung:

 

ich arbeite unter anderem gern mit der Statistik "Tagesübersicht Karteieinträge/Leistungen/Diagnosen".

Wenn ich da auch noch die Terminart erkennen würde, wäre das in vielen Fällen hilfreich.
Sehr geehrter Herr Ringling,

es wäre nach wie vor ein Wunsch von mir, spart mind. 1 Klick.
Guten Tag,

da der Aufwand vergleichsweise gering scheint, wurde der Wunsch jetzt doch als Ticket aufgenommen und an das Produktmanagement gegeben.

Mit freundlichen Grüßen,

Toni Ringling
Hervorragend, vielen Dank.
16,788 Beiträge
24,704 Antworten
43,700 Kommentare
14,213 Nutzer