macOS-BETA-UPDATES BITTE NICHT AUF PRODUKTIVSYSTEMEN EINSPIELEN
Alle Hinweise und Informationen finden Sie unter folgendem Link.
Patienten möchten irgendwas in der Hand haben, die wollen wissen was wir verordnet haben. Nur verordnen und Patienten in die Apotheke schicken wird schwierig. Daher mein Vorschlag: Wenn Pat. an ArztDirekt gekoppelt ist, dann ERezept an die ArztDirekt App senden und nicht DRUCKEN. Wenn nicht, dann bitte QR Code drucken. Dafür kann ich keine Aktionskette machen, daher meine BITTE an Zollsoft: Machen Sie das bitte in der Einstellung möglich.
Gefragt in Frage von (14.3k Punkte)
0 Punkte
Ich drucke seit 3 Monaten nur noch fürs Heim, oder für schlecht mobile Pat die jemand anderes in die Apotheke schicken.

Zettelwirtschaft adé. Die Pat gewöhnen sich daran.
Wir durcken hier auch nichts mehr. Wenig technikaffinen Patienten sage ich immer, das ist wie Geld abheben mit der EC-Karte, Das kennen alle und können alle, und dann verstehen es auch die ältesten Patienten (wobei die meistens gar nicht das Problem sind)

3 Antworten

Nichts mehr ausdrucken, spart Zeit, Geld und Nerven. machen wir seid August, klappt prima. Jetzt auch mit Grün und Blau
Beantwortet von (280 Punkte)
0 Punkte
Wer etwas "in der Hand" haben möchte, muss sich arzt-direkt oder gematik-app installieren. SGB V: "das Maß des Notwendigen nicht übersteigen"...
Beantwortet von (5.8k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Dr. Sirfy,

im Zweifel, bei totaler Ablehnung der Nutzung von AD, nicht technikafinen Patienten und bei der Verschreibung von vielen Medikamenten und den Überblick für Patienten, würde ich schon den Patientenausdruck nutzen. Das wird aber sicherlich mehr die Ausnahme sein.

Viele Grüße,
Marc Kansy
Beantwortet von (10.3k Punkte)
0 Punkte
16,483 Beiträge
24,354 Antworten
42,988 Kommentare
13,020 Nutzer