E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link
Problem: immer wieder taucht die Frage auf - darf ich dieses Medikament zu Lasten der KV Verordnen...

1. Lipidsenker

2. Osteoporose Medikamente

Idee: über eine Aktionskette mit Bedingung soll Tomedo eine entsprechende Voreinstellung vornehmen

Konkret: (Lipidsenker) Sobald die Diagnose einer krdiovsk. Erkrankung eingetragen wird oder wenn der Errechnete in der Kartei eingetragene ariba score 20% oder höher ist soll Tomedo Lipidsenker nur nch auf Kassenrezept zulassen...

Konkret: (Osteoporose) Erst sobald die Osteoporosediagnose sowie die Diagnose einer pathol. Fraktur erfasst ist soll Tomedo Osteoporose-Medikamente auf Kassenrezept zulassen.

Hat vll jemand schon diesbeügliche Ideene angedacht und/oder umgesetzt?
Gefragt in Frage von (9.3k Punkte)
+2 Punkte

1 Antwort

Moin,

dieses Problem sollten Sie doch folgendermaßen lösen können (wenn ich Ihre Fragestellung korrekt verstehe):

Sie legen sich einen automatischen Marker an, der ihren Trigger überwacht: in Ihrem Fall z.B. Karteidiagnose Code enthält "M80"

Dazu legen Sie eine Aktionskette, die beim Verordnen eines Medikamentes auslöst und mit der Abfrage IstMarkerGesetzt den Osteoporose-Marker als Bedingung beinhaltet. Im Aktionskettenauslöser können Sie dann alle ATC-Codes derjenigen Medikamentengruppen einfügen, bei denen die gewünschte Meldung angezeigt werden soll. Die Auswahl dieser Codes ist natürlich entscheidend, damit die ganze Funktion zuverlässig funktioniert. 

Wenn Sie verordnen wollen und der Marker Osteoporose nicht gesetzt ist, dann lassen Sie sich einen Warnhinweis als Hinweisfenster ausgeben. 

Beantwortet von (1.2k Punkte)
0 Punkte
das klingt super logisch und einfach - ich versuchs mal zu realisieren

Danke werde das Ergebnis präsentieren
15,487 Beiträge
23,126 Antworten
40,279 Kommentare
10,343 Nutzer